Die Kompetenzzentren der MBS

Die MBS bemüht sich nicht nur einen Bezug zu Wirtschaft herzustellen, sondern ist auch in Forschung und Lehre immer am Puls der Zeit.

Der Sport ist heute fester Bestandteil in der Kommunikation vieler Unternehmen. Bekanntheit und Image spielen genauso eine Rolle wie die Kontaktpflege zu Geschäftspartnern und Kunden. Die wirtschaftlichen Dimensionen des Sports verlangen nach professionellem Handwerkszeug – gerade auch in der Sportkommunikation.
 
Im Januar 2004 wurde das "Audi Institut für Sportkommunikation" unter der Leitung von Prof. Dr. Josef Hackforth gegründet, um der Wirtschaft und Fachjournalisten wissenschaftliche Erkenntnisse zugänglich zu machen und somit einen Beitrag zur Professionalisierung im Sportsponsoring zu leisten. Neben dem "Handbuch der Sportkommunikation" veröffentlicht das Audi Institut regelmäßig das "Sportbarometer" mit Forschungsergebnissen aus der Welt des Sports. Immer aktuelle Antworten auf Fragen nach "der beliebtesten Sportart", "der Mediennutzung" oder auch "der Bekanntheit von Sponsoren im Sport" können einen Beitrag leisten, die häufig limitierten Kommunikationsbudgets effektiv und punktgenau einzusetzen.
 
Das Audi Institut für Sportkommunikation leistet einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung von Wissenschaft und Praxis im Sport, indem es Forschungsprojekte als Grundlage stetiger Strategieoptimierung durchführt.

Das Courage Center of Global Entrepreneurship & Family Firms ist eine gemeinsame Initiative von Munich Business School (MBS) und Courage. „Wir haben das Center geschaffen, um die Identifizierung neuer Geschäftsmodelle voranzutreiben, bei deren zeitnaher Inkubation zu helfen und die Lücke in der Frühphase der Finanzierung zu schließen“, sagt Marc-Michael Bergfeld, Studiengangsleiter MBA General Management an der MBS and Leiter des Courage Centers. Bergfeld zufolge dient das Center als “Think Tank“ für geschäftsführende Familien und bietet Weiterbildung in den Bereichen „Generationenübergreifende Entwicklung von Familienunternehmen“ und „Global Entrepreneurship & Innovation“.

Das Center betreibt hochaktuelle Forschung im Bereich Global Entrepreneurship (z.B. Bergfeld (2009): Global Innovation Leadership – the strategic development of worldwide innovation competence) und ist führend in der Forschung zu nachhaltigem Wachstum, Unternehmertum und Innovation europäischer (Familien-)Unternehmen (z.B. Gewinner des Best Poster Presentation Award auf der Family Enterprise Research Conference 2011 in Grand Rapids, USA für den Beitrag: Bergfeld (2011): Dynamic Dynasties: How Germany’s high–performance Family Firms leverage business opportunities along technology lifecycles).

Das Center arbeitet eng mit handverlesenen internationalen Partnerinstituten wie dem IIE (Institute of Innovation and Entrepreneurship) an der Singapore Management University, dem Management Forum Starnberg (als Co-Organisator der Summer School Innovationsmanagement) oder dem Institute of Innovation  Research der Manchester Business School zusammen und bindet die Dozenten und Professoren der MBS im Rahmen von Forschungs- und Gründungsvorhaben in seine Arbeit ein. Das Center richtet auch den jährlichen Munich Venture Summit aus.