Change in Finance

Veränderung im Unternehmen kompetent zu begleiten, ist eine komplexe Herausforderung, die weit über Menschen, Prozesse und Technologie hinausgeht. Finance und Controlling nehmen dabei aufgrund ihrer Steuerungs- und internen Beratungsfunktion eine wesentliche Rolle ein. Wie das Erfüllen dieser Rolle bestmöglich gelingt, lernen Sie in diesem Programm.

Das 4-tägige Programm Change in Finance setzt sich aus zwei aufbauenden Modulen zusammen: Im Kernmodul „Change kompakt“ erlernen Sie alle Grundlagen und Werkzeuge, die Sie für die professionelle Begleitung von Veränderungsprozessen im Finanzbereich benötigen. Im abschließenden Transfermodul „Change Transfer Circle“ festigen Sie durch die Reflexion praktischer Fallbeispiele Ihre Change-Kompetenzen. 

 

Kursziele

Als Absolvent des Programms Change in Finance

  • wenden Sie effektive Change Methoden in der Praxis an,
  • begleiten, organisieren und managen Sie aktiv Change Prozesse,
  • lernen Sie, Erfolgsfaktoren im eigenen Arbeitsleben und im Team erfolgreich zu nutzen,
  • erhalten Sie wirksame Tools, um einen Change-Prozess erfolgreich zu gestalten.

 

 

Zielgruppe und Teilnehmer

Das Programm richtet sich an Fachexperten und Führungskräfte aus  Controlling & Finance, die rasch ein Grundverständnis und praktische Instrumente für interne Change-Projekte entwickeln möchten. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung effektiver interner Beratungs-, und Steuermethoden, die im Change Management einen wesentlichen Fokus darstellen. Experten, die als innovative Treiber komplexe Herausforderungen des Unternehmens im Wandel erkennen und begleiten, werden in diesem Programm essentielle Tools kennenlernen, die praxisrelevant anwendbar sind. 

Aufbau und Kursinhalte

Das modular aufgebaute 4-tägige Programm umfasst alle relevanten Aspekte, um den Kursteilnehmern ein praktisches Fundament für unternehmensinterne Veränderungsprozesse, sowie eine praxisreflektierte Change-Perspektive näherzubringen. Sicherheit in Unternehmensstrukturen wird durch Veränderungsprozesse oftmals ins Wanken gebracht, durch die wissenschaftlich fundierte Vermittlung von Change-Grundlagen wird in Theorie und Praxis das notwendige Know-How vermittelt, um Veränderung positiv zu gestalten. Augenmerk wird dabei zum einen auf aktive Praxis mit stark praxisorientierte Übungen gelegt; andererseits wird auch auf kollegiale Reflexion und Fachsupervision gesetzt, um die beste Weiterbildung der Teilnehmer zu gewährleisten.

Zur Vermittlung der Inhalte werden die folgenden didaktischen Methoden von erfahrenen Vortragenden aus der Praxis eingesetzt:

  • Vorträge und Diskussionen
  • Best-Practice-Beispiele
  • Workshops und Kleingruppenarbeiten
  • Angeleiteter Erfahrungsaustausch

Ziel

Jedes Unternehmen hat mit seiner Kultur einen ganz eigenen Rahmen, der den Mitarbeitern Sicherheit für ihr Handeln gibt. Diese Sicherheit gerät durch Veränderungen schnell ins Wanken, weshalb Veränderungsprozesse oft zu einem heiklen Thema werden. Um das eigene Unternehmen sicher durch diese Phasen zu führen, brauchen Verantwortliche wie Begleiter von Veränderungsprozessen ein solides theoretisches und praktisches Fundament. Dieses wird im Kernmodul so vermittelt, dass sich jeder Teilnehmer sein Rüstzeug individuell nutzbringend zusammenstellen kann.

Inhalte

Zielgruppenspezifische Vermittlung der Change-Grundlagen:

  • Change Modelle
  • Einfluss von Kultur und System
  • Erfolgsfaktoren und Barrieren

Vermittlung praktischer Change-Werkzeuge für die Prozessplanung und -gestaltung

  • Change Architektur
  • Stakeholder-Analyse
  • Change Heatmap

Besonderheiten der Rolle der Fach- und Führungskraft aus Finance und Controlling im Change

Change Experience statt Change Management

  • Wie die gleichzeitige Fokussierung auf Business Value und Outcome auf der einen und Partizipation und Vereinbarung diverser Interessen auf der anderen Seite gelingt.

Trainer: Dr. Cristina Pratelli (EY Deutschland) / Mag. Lukas Dreger, MA (EY Österreich)

Dieses Modul ist nur im Rahmen des Gesamtprogramms buchbar.

Wissen stellt eine wesentliche Voraussetzung für Kompetenz dar. Kompetenz entsteht jedoch erst aus dem Zusammenspiel von Wissen, dessen Anwendung und der Reflexion aus diesen Erfahrungen. Der Change Transfer Circle bietet hierfür den Rahmen: Angeleitet reflektieren Sie als Teilnehmer gemeinsam ihre Erfahrungen mit dem im Kernmodul Erlernten. Anhand von Fallbeispielen aus der Gruppe bzw. (zusätzlichen) Fallbeispielen des erfahrenen Trainerteams erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, aus Erfolgen und Misserfolgen aller zu lernen und neue Strategien für die eigene Praxis zu erarbeiten. 

Inhalte des Moduls

  • Auseinandersetzung mit individuellen Herausforderungen in eigenen Change-Projekten
  • Angeleitete Fallarbeit an realen Praxisbeispielen
  • Kollegiale Reflexion und Fachsupervision
  • Praxisangeleitete Vertiefung/Ergänzung der Inhalte aus dem Kernmodul
  • Arbeitsmethoden:
  • Lehrgangsunterlagen und vertiefende Fachliteratur
  • Workshops und Kleingruppenarbeiten
  • Erfahrungsbasierte Übungen
  • Coaching und Supervision
  • Angeleiteter Erfahrungsaustausch
  • Gegenseitiges Best-Practice-Lernen
  • Praktische Fallarbeit
  • Supervision und professionelle Fachbegleitung

Trainer: Dr. Cristina Pratelli (EY Deutschland) / Mag. Lukas Dreger, MA (EY Österreich)

Dieses Modul ist nur im Rahmen des Gesamtprogramms buchbar.

Daten und Kosten

Programm München an der MBS: 14.09.2020-16.09.2020 und 20.09.2020

Programm Wien: 06.05.2020-08.05.2020 und 19.11.2020

Programmpreis gesamt (Wien): 2.490 €, für Mitglieder: 2.290 € (inkl. Getränke, Pausensnacks und Mittagessen; Preise zzgl. MwSt.)

Programmpreis gesamt (München): 2.690 € (inkl. Getränke, Pausensnacks und Mittagessen; Preise zzgl. MwSt.)

Module nur gemeinsam buchbar!

 Muss man durch Scheitern lernen, was es bedeutet, Change-Projekte zu begleiten? Oder kann man sich vielleicht doch frühzeitig die Kompetenzen aneignen, die es braucht, um Veränderung erfolgreich zu implementieren? Denn die Auswirkungen von Change-Vorhaben werden massiv unterschätzt. Das Programm unterstützt Sie dabei, die Erfolgsfaktoren im Change gezielt zu nutzen und so Veränderung nachhaltig im Unternehmen zu integrieren. 

Mag. Lukas Dreger, MA, fachliche Leitung Change in Finance


Unser Kooperationspartner das Controller Institut Wien

Das Controller Institut ist seit über 35 Jahren ein marktführender Bildungspartner für Betriebswirtschaft und Führungskräfteentwicklung in Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und der öffentlichen Verwaltung mit Schwerpunkten in Controlling, Accounting, Corporate Finance sowie Strategie und Führung. Das Controller Institut bietet mit seinen drei Leistungskomponenten Aus- und Weiterbildung, Community und Wissensnetzwerk einen einzigartigen und leistungsstarken Zugang zum Thema Lernen und Kompetenzentwicklung. Jährlich nehmen mehr als 3000 Teilnehmer an den Aus- und Weiterbildungsprogrammen des Controller Instituts teil.