Certified HR Controller

Human Resources transparent steuern und erfolgreich einsetzen

Das Human Resources Management beschäftigt sich mit der wichtigsten unternehmerischen Ressource – dem Menschen im Unternehmen als Träger des gesamten Know-hows, der Erfahrung und aller gelebten Werte. Für diesen erfolgskritischen Bereich im Unternehmen sollte ein integrierter Planungs- und Steuerungsprozess existieren. Personalcontrolling dient dazu, den Beitrag des Personals und des Personalmanagements sichtbar zu machen.

!!! CORONA-STIPENDIUM !!!

Aufgrund der aktuellen Situation vergibt die Munich Business School Corona-Stipendien an junge Fach- und Führungskräfte mit hohem Potenzial, die aufgrund der COVID-19-Pandemie in finanzielle Engpässe geraten sind, aber dennoch in ihre Weiterbildung investieren möchten. Auch Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zeit der Krise weiter entwickeln möchten, können von dem Stipendium profitieren. Erläutern Sie uns in einem maximal einseitigem Motivationsschreiben, warum Sie ein Stipendium erhalten sollten, senden Sie es an unten angegeben E-Mailadresse und sichern Sie sich einen Rabatt von 30% auf den Modul- bzw. Lehrgangspreis.

Key Facts
Certified HR-Controller

Termin
01. März - 9. Juni 2021
Ort
München
Gebühren
6.150 Euro zzgl. MwSt.
Sprache
Deutsch
Format
Lehrgang berufsbegleitend

Kursziele

Der Lehrgang vermittelt anhand des vom Controller Institut entwickelten Personalcontrolling-Prozessmodells ein Controlling-Bewusstsein für den Personalbereich und die Personalarbeit. Ziel ist es, die HR- und Controlling-Expertise zu vereinen und dadurch eine ganzheitliche Perspektive des Personalcontrollings zu ermöglichen. Sie erwerben konkretes Know-how und praxisorientierte Werkzeuge; es werden Anhaltspunkte für die Beschreibung und Gestaltung der Personalcontrollingprozesse geliefert und bestehende Personalinstrumente sinnvoll miteinander verknüpft. Die Schnittstelle zwischen HR-Management und Controlling wird hergestellt und das Controlling der Personalarbeit sowie der Personalkosten und -leistungen veranschaulicht.

Aufbau und Inhalte

Der Lehrgang baut auf einem modernen Funktions- und Rollenbild für Personalcontroller auf und orientiert sich an der vom Controller Institut für Personalcontrollern entwickelten Kompetenzlandkarte. Die Inhalte des 10-tägigen Lehrgangs werden einerseits im Rahmen von Fachvorträgen präsentiert, andererseits bieten Best-Practice-Berichte aus erfolgreichen Unternehmen vielfältiges Lernen von anderen. Durch Case Studies wird der Wissenstransfer verstärkt und das Erlernte im eigenen Arbeitsumfeld verankert. Gruppenarbeiten, Diskussionen und anwendungsorientierter Excel-Einsatz runden den didaktischen Aufbau dieser Ausbildung ab.

Modul 1: HR-Management und strategisches Personalcontrolling (01. - 03.03.21)

Ziel:

Setzen Sie Personalcontrolling als Analyse und Steuerungsinstrument ein und nutzen Sie es als unternehmensinterne Entscheidungshilfe. Machen Sie den Personalaspekt als einen der wichtigsten unternehmerischen Gestaltungsfaktoren transparent und erhöhen Sie damit die Effizienz und Effektivität Ihrer betrieblichen Abläufe. Lernen Sie, wie Controlling-Bewusstsein und -Methoden des Controllings auf den Personalbereich übertragen werden und so eine verbesserte Steuerung ermöglichen. Machen Sie den Wertbeitrag Ihrer Personalarbeit sichtbar.

Aufbau und Inhalte:

  • Grundlagen zum HR-Management und Verknüpfung zum Personalcontrolling
    • Strategie und Personalcontrolling
    • Organisatorische Einordnung, die Systemseite und rechtlicher Rahmen
  • Dimensionen und Instrumente
  • Grundlagen zu Kennzahlen als wichtigster Inhalt des Personalcontrollings
    • Definitionen, Standards und Probleme
    • Kennzahlen ermitteln und interpretieren
    • Anwendung und Kennzahlensysteme
  • Grundlagen zur Personalplanung (Demografie, Bestandsprognose, strategische Planung)
  • Personalrisikocontrolling (Bedeutung, unterschiedliche Möglichkeiten und Kennzahlen)
  • Wertbeitragscontrolling (Einsatz, Anwendbarkeit und Praxisbeispiele)

Termine (live an der MBS): 

01.03.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
02.03.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
03.03.2021, 09:00 - 17:00 Uhr

Trainer: Andreas Fischer, Stadtwerke München GmbH, Korbinian Riester, MSc, ÖBB BCC GmbH, Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch, Hochschule RheinMain Wiesbaden

Modulpreis: 2.090 Euro

Modul 2: Operatives quantitatives Personalcontrolling & HR-Analytics (22. - 24.03.21)

Ziel:

Zu den Kernaufgaben des Personalcontrollings gehören die Budgetierung und das Erstellen von Forecasts ebenso wie die Durchführung der operativen Personalplanung. Im Fokus des Seminars stehen die Personalkosten- und Leistungsrechnung sowie das Thema Personalkostensenkung und Cost Cutting im Personalbereich. Der letzte Seminartag beschäftigt sich sehr praxisorientiert mit dem Einsatz von HR-Analytics für die Personalplanung, insbesondere mit Fokus auf Technologien aus den Umfeld von Big Data und Künstlicher Intelligenz.

Aufbau und Inhalte:

  • Operative Personalplanung (Verfahren, Durchführung, praktische Beispiele)
  • Budgetierung und Forecast
    • Erstellen von Forecasts
    • Budgetierung als Verfahren der Personal-(kosten)planung
  • Personalkosten- und Leistungsrechnung
    • Grundbegriffe, Kennzahlen und Überblick über die Systematik
    • Modelle der Verrechnung von Personalleistungen
    • Grundlagen der Prozesskostenrechnung
    • Besonderheiten und Einflussgrößen von Personalkosten
    • Personalkostenplanung und Beeinflussbarkeit von Personalkosten
    • Flexibilisierung der Personalkosten
  • People Analytics/HR-Analytics
    • Positionierung im Unternehmen und relevante Stakeholder
    • Erfolgsfaktoren und Best-Practice-Beispiele
    • People Analytics Tools und Datenschutz
    • Workshop: Anwendung von People Analytics für ausgewählte Fallbeispiele

Termin (live an der MBS):

22.03.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
23.03.2021, 09:00 - 17:00 Uhr 
24.03.2021, 09:00 - 17:00 Uhr

Trainer: Christian Vetter, MSc, EY Deutschland, Mag. Roman Schlosser, Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch, Hochschule RheinMain Wiesbaden

Modulpreis: 2.090 Euro

Modul 3: Personalwirtschaftliches Funktionscontrolling und qualitatives Personalcontrolling (21. - 22.04.21)

Ziel:

Die Unternehmensfunktion Human Resources entwickelt sich zu einem strategischen und betriebswirtschaftlichen Faktor, der den Erfolg des Unternehmens beeinflussen kann. Neben den Personalmaßnahmen müssen daher ebenso Prozesse der Personalarbeit vom Controlling selbst umfasst sein. In beiden Fällen muss untersucht werden, ob diese effizient und effektiv sind. Zum qualitativen Personalcontrolling zählen aber auch die Messung von Qualifikationen und Potenzialen sowie das Motivations- und das Bildungscontrolling.

Aufbau und Inhalte:

  • Controlling der Prozesse der Personalabteilung
    • Analyse der Personalprozesse
    • Prozesskostenrechnung
    • Personalprozessoptimierung
    • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
    • Ablauf der Leistungsverrechnung
    • Verrechnungsprinzipien
  • Benchmarking
  • Grundlagen des qualitativen Personalcontrollings
    • Ausgewählte Instrumente
    • Unterschiede zwischen qualitativem und quantitativem Personalcontrolling
    • wirtschaftliche und wissenschaftliche Grenzen des Personalcontrollings
    • Motivationscontrolling, Mitarbeiterbefragungen und Audits
    • Self-Assessment der Personalabteilung
    • Bildungscontrolling
    • Praxisbeispiele zum qualitativen Personalcontrolling

Termine (live an der MBS): 

21.04.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
22.04.2021, 09:00 - 17:00 Uhr

Trainer: Mag. Gabriel Schütz, TTTECH Computertechnik AG, Dipl.-Bw. Alfred Lukasczyk, Hochschuldozent und selbständiger Berater, Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch, Hochschule RheinMain Wiesbaden

Modulpreis: 1.690 Euro

Modul 4: Personalwirtschaftliches Reporting, Implementierung und Tools (11. - 12.05.21)

Ziel:

Personalcontrolling muss dazu beitragen, die Entscheidungsqualität im Unternehmen zu erhöhen. Ein gut funktionierendes Reporting ist dafür unerlässlich. Verstehen Sie die Herausforderungen, mit denen das Personalcontrolling hierbei konfrontiert wird und verschaffen Sie sich einen Überblick über unterschiedliche Reporting- und Cockpitsysteme. Erlernen Sie praktische Reporting-Anwendungen mit Excel für Ihren Controllingalltag.

Inhalt:

  • Management-Reporting
    • Systemauswahl- und Implementierungsprozesse
    • Kennzahlen im HR-Bereich
    • Kritische Elemente des Reportings
    • Herausforderungen im Schnittstellenmanagement und der Datenqualität
    • Unterschiedliche Konzeptionen von Reporting-Systemen (inklusive Praxisbeispielen), Reporting mit Excel
    • Problemfelder im Reporting und Skizzierung von Lösungsansätzen
    • Personalreporting-Anforderungen
    • Gestaltung und Optimierung
    • Fallbeispiel: Datenexport aus dem Personalsystem – Was nun? (Pivot/Tabellenoptimierung mit Excel)
    • Personalinformationen in Grafiken darstellen
    • Anforderungen an ein schlagkräftiges Reporting
  • Dashboard-Systeme
    • Typische Ansätze für den Einsatz von Dashboards
    • Cockpitsysteme für das Personalcontrolling
    • Praxisbeispiele

Termine (live an der MBS): 

11.05.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
12.05.2021, 09:00 - 17:00 Uhr

Trainer: Mag. Katharina Höllmüller, VERBUND AG, Patrick Schwarzl, MSc MIB, PACEup Management-Consulting, Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch, Hochschule RheinMain Wiesbaden

Modulpreis: 1.690 Euro

Diplomprüfung Certified HR-Controller (09.06.21)

Ziel:

Den Abschluss des Lehrgangs bildet die Prüfung zum Certified HR-Controller. Die Prüfung umfasst den aktuellen Stoff des Programms und besteht aus zwei Teilen: Im ersten Teil beantworten Sie schriftliche Multiple-Choice-Fragen. Für den zweiten Teil bearbeiten und präsentieren Sie in Kleingruppen praxisnahe Fallbeispiele. Eine optimale Vorbereitung wird durch den aufmerksamen Besuch des Lehrgangs, das Studium der Skripten und Beispiele sowie die Lektüre des Lehrgangsbuchs „Personalcontrolling-Prozessmodell“ erzielt.

Aufbau und Inhalte:

  • Die Prüfungsfragen für den Multiple-Choice-Teil werden vom Controller Institut in Abstimmung mit den Trainern zusammengestellt
    • HR-Management und strategisches Personalcontrolling
    • Operatives quantitatives Personalcontrolling & HR-Analytics
    • Personalwirtschaftliches Funktionscontrolling und qualitatives Personalcontrolling
    • Personalwirtschaftliches Reporting, Implementierung und Tools
  • Fallstudie
    • Präsentation der Ergebnisse der Fallstudienbearbeitung
    • Zusammenfassung der Problemstellung
    • Identifizierte Lösungsalternativen
    • Begründung der von Ihnen getroffenen Wahl und Ausblick auf Umsetzung
    • Reflexion/Learnings aus der Fallstudie
    • Prüfungsgespräch zur Fallbearbeitung
  • Beurteilung, Abschluss-Feeback
  • Voraussetzung für den Prüfungsantritt
    • Absolvierung aller Module des Lehrgangs Certified HR-Controller
    • Anwesenheit von mindestens 80 % der gesamten Ausbildungszeit

Termin: 09.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr

Trainer: Mag. Clemens Nachbauer, MBA, Controller Institut GmbH, Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch, Hochschule RheinMain Wiesbaden

Modulpreis: 760 Euro

Online Info Session

Sie haben Interesse an diesem Bildungsprogramm? Sie haben noch Fragen dazu, um eine nachhaltige Entscheidung treffen zu können? Dann möchten wir Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Online Info-Session einladen. Sie können direkt von Ihrem PC einsteigen, haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und bekommen umfassende Informationen zum LehrgangCertified HR Controller.

Ihre Vorteile:

  • Informationen zum Lehrgang (Ablauf, Inhalte, Diplom, FAQ)
  • Finanzierungsmöglichkeiten (Förderungen, Stipendien usw.)

Wir freuen uns, Sie in der Info-Session zu begrüßen!

Datum und Zeit: 25. November 2020, 11:00 - 11:30 Uhr

„Neben der Vielfalt an Themen, die im Lehrgang behandelt wurden, waren für mich vor allem die Praxisvorträge von großem Nutzen. Zu sehen, wie andere Unternehmen entscheidende Controllingprozesse einführen bzw. steuern, welche Instrumente sich dafür gut eignen und was sich auf längere Sicht nicht bewährt hat, sowie auch die Möglichkeit, mit den Vortragenden und Teilnehmern in die Diskussion zu gehen, war für mich besonders wertvoll."

Agnes Krispel, Personalcontrolling, Raiffeisen Software GmbH

Zielgruppe und Teilnehmer

Teilenehmerinnen und Teilnehmer des Lehrgangs Certified HR Controller

  • wissen, welche Personalkennzahlen für Personalentscheidungen erforderlich sind,
  • können die Leistungen Ihres Human Capital transparent und messbar machen,
  • kennen die Erfolgsfaktoren bei der Einführung eines Personalcontrollingsystems,
  • verstehen, die Grundlagen der Personal- und Prozesskostenrechnung anzuwenden,
  • sind in der Lage, Ihr Berichtswesen empfängerorientiert zu gestalten.

Die MBS bietet diesen Lehrgang in Kooperation mit dem Wiener Controller Institut an. Das Controller Institut ist seit über 35 Jahren ein marktführender Bildungspartner für Betriebswirtschaft und Führungskräfteentwicklung in Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und der öffentlichen Verwaltung mit Schwerpunkten in Controlling, Accounting, Corporate Finance sowie Strategie und Führung. Das Controller Institut bietet mit seinen drei Leistungskomponenten Aus- und Weiterbildung, Community und Wissensnetzwerk einen einzigartigen und leistungsstarken Zugang zum Thema Lernen und Kompetenzentwicklung. Jährlich nehmen mehr als 3000 Teilnehmer an den Aus- und Weiterbildungsprogrammen des Controller Instituts teil.

Ihre Trainer

Patrick Schwarzl, MSc MIB

PACEup Management-Consulting, Geschäftsführer

Christian Vetter

HRForecast / peopleForecast GmbH, Managing Director

Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch

Hochschule RheinMain Wiesbaden, Professorin für Personalwirtschaft und Organisation

Möchten Sie mehr erfahren?

Studienberater MBS: Julia Brotzki
Wie können wir Ihnen helfen? Nächste Schritte Kontakt aufnehmen Broschüre anfordern Zum Newsletter anmelden