Ausbildung zum Business Coach MBS (zertifizierter Zertifikatslehrgang)

Business Coach - berufsbegleitender Zertifikatslehrgang an der Munich Business School

Sie wollen in Ihrem Beruf durch sich und andere etwas bewegen? Sie wollen immer das Beste erreichen? Sie wollen mit Qualität und Empathie führen? Dann belegen Sie den Zertifikatslehrgang Business Coach MBS® unter der professionellen Leitung des Senior Coaches DBVC und QRC, Prof. Dr. Evelyn Albrecht, an der Munich Business School.

Business Coaching gehört als Führungsinstrument und Personalentwicklungstool zum Standardrepertoire guten Managements. Die Ausbildung zum zertifizierten Business Coach MBS® vereint dabei höchste Qualität aus Hochschule, Wirtschaft und Coaching-Praxis.

Als zertifizierter Business Coach MBS® können Sie die erworbene Coaching-Kompetenz in Ihrem Berufsalltag erfolgreich umsetzen, sich ein zweites berufliches Standbein aufbauen oder als hauptberuflicher Business Coach selbstständig arbeiten.

Der Zertifikatslehrgang Business Coach ist eine vom DBVC anerkannte Weiterbildung.

Business Coach MBS ist vom Qualitätsring Coaching und Beratung e. V. zertifiziertZertifizierter Weiterbildungspartner

 

Die Coaching-Ausbildung richtet sich an

  • Manager, Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter der Personalabteilung, Projektleiter, Interims-Manager und Berater, die ihre Führungseigenschaften und ihr Business weiter professionalisieren wollen,
  • Trainer und Coaches, die ihr erlerntes Wissen auffrischen bzw. auf den höchsten Standard setzen wollen, um wettbewerbsfähig zu bleiben,
  • Absolventen, die ihre Ausbildung um die Qualifikation Business Coach erweitern wollen.

Der Lehrgang gewährleistet den hohen Qualitätsanspruch eines Hochschullehrgangs ebenso wie den von Coaching-Berufsverbänden. So ist der Zertifikatslehrgang Business Coach MBS® nach den Qualitäts-Richtlinien der nationalen und internationalen Coachingverbände DBVC, ICF, EMCC und QRC konzipiert. Die Ausbildung ist bereits von QRC und DBVC akkreditiert. Die Akkreditierungsverfahren vom ICF und EMCC sind aktuell noch nicht abgeschlossen.

Die Ausbildung befähigt Sie

  • zur erfolgreichen Umsetzung der Seminarinhalte im Berufsalltag wie z.B. Führungssituationen, Projektmanagement und Kundenbetreuung;
  • zum souveränen Umgang mit kritischen Situationen wie z.B. Low Performance, Konflikten und Burnout-Problematik;
  • zur professionellen Berufstätigkeit als Business Coach wie z.B. interner Coach im Unternehmen oder selbstständiger Coach.

Außerdem

  • entspricht der Zertifikatslehrgang 22 ECTS Punkten und kann als Baustein für einen Master-Studiengang anerkannt werden;
  • können Sie sich nach der bestandenen Teilnahme "Zertifizierter Business Coach MBS®" nennen;
  • sind Sie Mitglied des umfangreichen MBS Alumni-Netzwerks.

Bestandteile jedes Seminarblocks

Die Struktur-, Prozess-, Methoden- und Ergebniskompetenz der Teilnehmer wird wie folgt gewährleistet:

  • Theorieteil mit Businessbezug
  • Vertiefende Coaching-Übungen
  • Praktische Anwendungen
  • Case Studies
  • Good-Practice-Beispiele
  • Feedback und Supervision
  • Life-Coaching
  • Experten-Abende

Weitere Leistungen:

  • Vertiefungen der Lehrinhalte und Coaching-Praxis in Peergrouptreffen
  • Supervision
  • Coaching der Teilnehmer

Netzwerkmöglichkeiten:

  • Mitgliedschaft im Alumninetzwerk der MBS
  • Netzwerkveranstaltungen von Alumni und aktuellen Teilnehmern des Business Coach MBS®

Alle Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten der Munich Business School (Elsenheimerstr. 61) in München statt. Der Lehrgang ist in zehn Seminarblöcken à zwei Tagen aufgebaut. Die Veranstaltungen pro Seminarblock finden jeweils freitags von 9:30 bis 19:00 Uhr und samstags 9:30 bis 18:00 Uhr statt.

Termine Business Coach 2018
Block 122./23.03.2019Grundlagen des Business Coachings
Block 204./06.04.2019Die Rolle des Business Coaches
Block 310./11.05.2019Der Coaching-Prozess
Block 428./29.06.2019Coaching-Umfeldanalyse
Block 519./20.07.2019Coaching-Methodik I
Block 613./14.09.2019Coaching-Methodik II
Block 711./12.10.2019Krisensituationen im Coaching
Block 808./09.11.2019Typische Einsatzbereiche für Business Coaching
Block 917./18.01.2020Interkulturelles Coaching
Block 1014./15.02.2020Konzeptvorstellung und Abschluss

Studiengebühren

Das Teilnahmeentgelt beträgt 12.400 € zzgl. MwSt. In diesem Entgelt sind die Gebühren für sämtliche Seminare, Expertenabende, Peergrouptreffen, Supervisionen, Teilnehmercoachings, die schriftliche Zwischenprüfung, schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen sowie die umfangreichen Seminarunterlagen (inkl. Fachbücher) und die Kursdokumentationen enthalten.

Prof. Dr. Evelyn Albrecht gehört zu den renommiertesten Business Coaches mit einem Praxisbackground von über 15 Jahren als Top-Manager in internationalen Unternehmen und über 10 Jahren Erfahrung als Coach. Sie ist Senior Coach des DBVC und QRC sowie Autor zahlreicher Fachartikel und Lehrbücher und Mitglied in zahlreichen Coaching-Verbänden (ICF, dvct, QRC, DBVC, EMCC), im QRC-Vorstand und Vice President Research des EMCC Deutschland. Dr. Evelyn Albrecht setzt mit ihren internationalen Forschungsarbeiten im Business Coaching Benchmarks und hat zahlreiche Coaching-Methoden etabliert.

Durch ihre langjährige Expertise in verschiedenen wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Disziplinen vereint sie ein umfangreiches Spektrum an Kompetenzen und Erfahrungen. Dr. Evelyn Albrecht hat  Naturwissenschaften, BWL und Philosophie studiert und lehrt und forscht als Professorin für Unternehmensführung, Wirtschaftsethik, Produktmanagement und Projektmanagement. Außerdem begleitet Sie als staatlich geprüfte Heilpraktikerin Burn-out-Patienten beim Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Als Programmdirektor und Lehrcoach des Zertifikatslehrganges Business Coach MBS® führt Dr. Evelyn Albrecht die Ausbildung selbst durch. Sie vermittelt nicht nur ihr umfangreiches Wissen in Theorie und Praxis, sondern auch ein unvergleichliches Spektrum an Kompetenzen und Erfahrungen, das sie durch ihre langjährige Expertise in verschiedenen wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Disziplinen gewonnen hat.

Während der Präsenzblöcke ergänzen weitere Lehrcoaches und Experten das Ausbildungsprogramm.

Seit 2016 betreut Prof. Dr. Andreas Hillert, Chefarzt der Schönklinik Roseneck in Prien am Chiemsee die Module zu Aspekten der Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung. Dr. Andreas Hillert ist Facharzt u.a für Psychotherapie und psychotherapeutische Medizin und hat jahrzehntelange Expertise und praktische Erfahrung im Bereich Burnout.

Business-Coaching-Experten der letzten Jahrgänge:

  • Christiane Gaßmann, Geschäftsstellenführerin des QRC e.V.
  • Miriam Hohenfeldt, Vorstand des ICF Deutschland
  • Petra Hunold, Coach und Heilpraktikerin
  • Sandra Nettlenbusch, Fachexpertin für Coaching in Organisationen ((DBVC)
  • Prof. Dr. Christian Lütge, Lehrstuhlinhaber Peter-Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik an der TU München
  • Christian Schüle, Autor Bereich Wirtschaftsethik
  • Prof. Dr. Elke Stadelmann, Hochschule Würzburg-Schweinfurt
  • Jörg Veith, Vice President EMCC

     

Der Business Coach Zertifikatslehrgang

Der Zertifikatslehrgang Business Coach ist sowohl vom QRC ( Qualitätsring Coaching und Beratung ) als auch vom DBVC (Deutschen Bundesverband Coaching) zertifiziert. Unsere Ausbildung entspricht somit den hohen Qualitätsansprüchen einer Hochschul-Ausbildung und erfüllt außerdem die praxisbezogenen und standardisierten Kritierien von zwei renommierten Coachingberufsverbänden in Deutschland.

Business Coach Teilnehmer-Rezensionen

  • Ich bin selbst bereits seit längerer Zeit als Coach und Trainer tätig. An einem bestimmten Punkt meiner Tätigkeit habe ich begonnen, noch einmal nach einer fundierten und menschenorientierten Coaching-Ausbildung zu suchen, die aus meiner Sicht  zwei Zwecke erfüllen sollte: Sie sollte mir erstens einen breiteren Überblick über verschiedene Coaching-Ansätze beziehungsweise –Schulen zu verschaffen. Und zweitens wollte ich mich mit verschiedenen Coaching Ansätzen aus der ethischen Perspektive beschäftigen, da ich der Überzeugung bin, dass als Coach muss man über eine Vielzahl an methodischen Mustern verfügen, die den multiparadigmatischen und multidisziplinären Strukturmustern gerecht werden, denn, um menschengerechtes und entwicklungsorientiertes Coaching zu garantieren sowie ein zugrundeliegendes positives Menschenbild zu widerspiegeln, Wissen allein reicht nicht.
  • In meinen Bewerbungs- und Auswahlgesprächen habe ich von Frau Prof. Albrecht sehr gute Antworten auf meine Fragen bekommen – und das Programm löste alle Versprechen ein. 
  • Die Ausbildung zum Business Coach an der Munich Business School ist einerseits akademisch fundiert und andererseits sehr praxisorientiert. Dazu trägt auch die pragmatische Herangehensweise von Frau Prof. Albrecht bei, die offensichtlich nicht die Sicht einer bestimmten Coaching-Schule vermitteln will, sondern anhand praktischer Beispiele aus den beruflichen Umfeldern der Teilnehmer verschiedene Ansätze für den Umgang mit diesen Themen aufzeigt, die wir dann gemeinsam und bewusst weiterverfolgen können.
  • Die Ausbildung hilft mir bereits jetzt in meiner praktischen Tätigkeit, weil sie mir bei der menschlichen und wissenschaftlichen Selbstreflexion hilft und mich dabei unterstützt, die Reflexions- und Entwicklungsprozesse bei meinen Klienten systematisch und fundierter zu begleiten.
  • Eine meiner Lebenszielsetzungen ist es, mich selbst und auch andere Menschen stets im Leben voranzubringen und weiterzuentwickeln. Als Geschäftsführer bei verschiedenen internationalen Konzernen konnte ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln, die ich heute gerne weitergebe. Doch Erfahrung ist nur ein Baustein – es bedarf auch eines „Methodenkoffers“, um auf Menschen individuell eingehen zu können.
  • Diesen Methodenkoffer konnte mir der Kurs an der Munich Business School sehr kompetent vermitteln. Durch die Konzentration auf wesentliche Business Coaching-Methoden, gepaart mit umfassenden Praxisbeispielen und Übungen, findet ein sehr intensiver und effizienter Wissenstransfer statt.
  • All diese Komponenten haben mich davon überzeugt, dass ich meine Business Coaching-Ausbildung am richtigen Institut und beim richtigen Trainer absolviert habe.
  • Eine Fachausbildung, die dem Hochschul-Standard gerecht wird!
  • Dr. Evelyn Albrecht vereint in dieser Ausbildung sowohl fachlich fundiertes Wissen auf aktuellstem Stand, als auch wertvolles Praxiswissen, das sich sehr gut umsetzen lässt. Supervision und persönliches Feedback kommen nicht zu kurz.
  • Durch den Wandel der Zeit und die unterschiedlichen Sichtweisen verschiedener Generationen wird es für Führungskräfte wichtiger denn je, sich einen breiten Horizont in Sachen Mitarbeiterführung anzueignen. Somit war ich auf der Suche nach einem Lehrgang, der mich in meiner Tätigkeit als Führungskraft aber auch in meiner persönlichen Weiterentwicklung und Ausprägung unterstützt und mir zusätzliche Kompetenzen im Umgang auch zu speziellen Themen (wie z.B. Unterstützung im Change-Management, entwicklungsorientierte Herangehensweise, Burn-Out Prävention, Konfliktbewältigung) vermittelt.
  • Mir war vor allem auch sehr wichtig, dass nicht nur der/die Dozent/in praktische Managementerfahrung mitbringt, sondern auch Teilnehmer mit einer ähnlichen Intention dabei sind. Dies wurde durch das vorgelagerte Bewerbungsverfahren sehr gut gelöst und jeder der Teilnehmer war eine große Bereicherung für den Lehrgang.
  • Nach Abschluss des Kurses kann ich meine Empfehlung für diesen Lehrgang aussprechen, da ich durch den sehr ausgewogenen Mix von theoretischer Wissensvermittlung und dem Anteil praktischer Übungen anhand persönlicher Themen nicht nur meine Rolle als Führungskraft ausbauen konnte, sondern auch in persönlichen Belangen sehr von diesem Kurs profitieren kann.
  • Obwohl ich bereits eine Coachingausbildung absolvierte, entschied ich mich nach ausführlichen Gesprächen mit Frau Prof. Dr. Albrecht dafür, an der Business Coach Ausbildung der MBS teilzunehmen. Ich versprach mir davon, speziell für meine Arbeit als Coach im Businesskontext fundierte Methoden zu erlernen, den Austausch mit kompetenten und lebenserfahrenen Teilnehmern, Expertenwissen und Vernetzung. Meine Erwartungen wurden zu 100% erfüllt. Darüber hinaus beeindruckte mich die Geradlinigkeit von Prof. Dr. Albrecht verbunden mit einem hohen Maß an Empathie.
  • Besonders hilfreich für meine persönliche und professionelle Entwicklung bereits während der Ausbildung empfand ich die kontinuierlich durchgeführten praktischen Übungen und deren Reflexion. Hierbei schöpften wir als Auszubildende aus dem reichhaltigen wie mannigfachen Erfahrungsschatz der unterschiedlichen Teilnehmer und und der langen Berufserfahrung der Ausbilderin.
  • Von Anbeginn der Ausbildung forcierte Frau Prof. Dr. Albrecht gezielt und nachhaltig die Vernetzung der Teilnehmer untereinander sowie über die Grenzen der MBS hinaus. Die zu den einzelnen Modulen eingeladenen Experten eröffneten uns die Chance, interessante Einblicke in Coachingverbände oder Unternehmen zu erhalten. 
  • Für mich war als Ergänzung zu meiner Tätigkeit als Unternehmensberater eine Coaching-Ausbildung wichtig, die den Anforderungen im Business und in Führungskräftekreisen entspricht. Das Konzept der Ausbildung, die Zertifizierungen, das Renommee der Munich Business School sowie der gute Eindruck aus dem Erstgespräch mit der Ausbildungsleiterin haben mich überzeugt.
  • Der gelungene Mix aus Fachinputs und Expertenvorträgen sowie die verschiedenen Übungssettings und Reflexionsschleifen ermöglichen ein spannendes und wirkungsvolles Lernen. Die vielfältig und hochrangig besetzte Ausbildungsgruppe bietet ein für die Businesswelt repräsentatives Übungsfeld.
  • Die erlernte Methodik kann ich gut in meinen Beratungsansatz des Unternehmenscoachings integrieren, wenn es darum geht, Erfahrungswissen von Einzelpersonen zu heben und für die Entwicklung neuer Unternehmensperspektiven zu nutzen.
  • Claus Jungkunz auf Xing
  • Meine aktive Karriere neigt sich bereits dem Ende zu – ich hätte diesen Kurs 10 Jahre früher belegen sollen. Ich hätte mir manche Lernschleife erspart.
  • Wenn man die Geschäftsführungsebene erreicht hat, hat man ja eigentlich nur noch mit Menschen und der Führung von Menschen zu tun – man greift ja kaum noch direkt in die Prozesse im Unternehmen ein, sondern man beeinflusst sie über die Führung der Mitarbeiter, die diese Prozesse gestalten
  • Man bekommt dann eine andere Sichtweise auf das Tagesgeschäft – und dafür ist dieser Kurs eine exzellente Begleitung. Eigentlich sollte jede Führungskraft diese Ausbildung durchlaufen – sie ist fast ein MUSS.
  • Die Entwicklung in Richtung Senior Management ist in den ersten Jahren mit einigen fachlichen Weiterbildungen verbunden. Aber das wird mit der Zeit immer weniger – auch deshalb, weil sich mit wachsender Führungsverantwortung die Bedeutung aus der fachlichen auf die Ebene der Personalführung verschiebt. Und dafür ist eine Ausbildung wie dieser Kurs sehr wertvoll, weil man lernt, sein eigenes Verhalten und das von Anderen zu reflektieren.
  • Begeisterte Menschen sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen. Die vielfältigen Möglichkeiten des Coachings helfen mir als Führungskraft auf jeden Mitarbeiter individuell und optimal eingehen zu können.
  • Die Business Coaching Ausbildung der MBS hat mich durch die fundierten, theoretischen Komponenten und vielschichtigen, praktischen Übungen überzeugt.
  • Nach gründlicher Recherche hatte ich mich für die Ausbildung an der MBS entschieden. Wichtig waren für mich dabei vor allem die klare Ausrichtung auf das Business Coaching, das Renommee der Hochschule und die nachweislich hohe Qualifikation von Frau Prof. Dr. Albrecht. Als Kurs-Teilnehmer sind wir eine Gruppe gestandener und auf vielerlei Art erfolgreicher Persönlichkeiten, die mit beiden Beinen selbstbewusst im Leben stehen - ein wichtiger Erfolgsfaktor.
  • In meinen Augen bietet diese Ausbildung die perfekte Mischung aus Theorie, Praxiserfahrung, Selbsterkenntnis und auch Spaß. Nach jedem Ausbildungsblock nehme ich einen Koffer voller Inspiration mit und habe ganz nebenbei meine Coaching-Fähigkeiten und mein Methoden-Repertoire umfangreich ausgebaut. Als nunmehr selbständiger Business Coach mit „echten“ Klienten kann ich bestätigen, dass wir die richtigen Dinge gelernt haben.
  • Ich kann diese Ausbildung jedem empfehlen, der es mit dem Coaching ernst meint und bereit ist, dafür eine Menge Zeit und Engagement zu investieren. Mehrere Jahre Berufserfahrung, ein gefestigtes Selbstbild, Offenheit für neue Einsichten und Freude an der Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Charakteren sollten dabei unbedingt gegeben sein.
  • Ich habe mich vor 4 oder 5 Jahren dafür entschieden, eine Coaching-Ausbildung zu absolvieren. Seitdem habe ich mir verschiedene Angebote angesehen – sie alle haben im Hinblick auf wissenschaftliche Fundierung bei gleichzeitiger praktischer Orientierung nicht meinen Erwartungen entsprochen. Mal fehlte die Objektivität, mal war die Philosophie zu einseitig.
  • Ich kenne keine Coaching-Ausbildung, die hinsichtlich Breite und Offenheit, Fundierung und Zusammensetzung mit dem Zertifikatskurs an der Munich Business School vergleichbar wäre.
  • Ein wichtiger Aspekt ist auch die sorgfältige Zusammenstellung der Gruppe – man merkt mit zunehmender Dauer des Kurses immer deutlicher, dass allein darin schon eine Voraussetzung für den Erfolg besteht.
  • Obwohl die Ausbildungstage an den Wochenenden sehr anstrengend sind, komme ich doch nach diesen Wochenenden in gewisser Weise „erfrischt“ in mein Unternehmen.
  • Meine Führungsphilosophie ist, dass sich eine Führungskraft nicht für alles verantwortlich fühlen kann, was die Mitarbeiter tun. Damit würde man sich überfordern. Man muss den Rahmen setzen und die Voraussetzungen schaffen, damit die Mitarbeiter sich entwickeln können.