Nikolai @ Florida International University

MBS SBC Nikolai Retzbach

Nikolai Retzbach, Master SBC Student, hat sein Auslandssemester an der Florida International University verbracht. Hier im SBC Auswärtsblog erzählt er von seinen Erfahrungen in Miami.

Warum hast du dich für diese Partnerhochschule entschieden?

Ich habe bereits während meines Bachelor-Studiums ein Semester in den USA verbracht. Damals war ich jedoch an einer eher kleinen Universität in San Diego, Kalifornien. Da ich noch nie an der Ostküste der Vereinigten Staaten war und die „College-Experience“ in meinem ersten Study-Abroad-Aufenthalt eher vermisst habe, entschied ich mich, an die Florida International University in Miami zu gehen.

Wie unterscheidet sich das Studentenleben im Ausland von deinem Freizeit- und Studienalltag in Deutschland/München?

Im Auslandssemester habe ich mit drei belegten Kursen, wovon einer komplett online abgehalten wird, natürlich deutlich weniger Präsenzzeit. Dementsprechend mehr Zeit verbringe ich selbstständig in der Bibliothek. Allgemein spielt sich mehr an der Uni ab, wie z.B. Sport, andere Freizeitaktivitäten und auch Partys.

Was war deine beste/schlimmste/lustigste Erfahrung im Ausland?

Um ehrlich zu sein, fällt es mir schwer, eine einzelne Erfahrung als die beste hervorzuheben. Ich hatte eine, wenn nicht die Zeit meines Lebens aufgrund zahlreicher unvergesslicher Erfahrungen.

Wie war das sportliche Angebot an der Partnerhochschule?

Die FIU bietet einige Intramural-Sportarten an, bei denen man sich anmelden kann. Ich selbst war des Öfteren Basketball spielen und habe das Recreation Center mit Gym besucht, das jedem Studenten kostenlos zur Verfügung steht. Außerdem habe ich nahezu alle Basketball-Spiele sowie einige Baseball-Spiele der Uni angeschaut.

Welche Tipps und Anregungen hast du für zukünftige Studenten an der Partnerhochschule?

Ich war der einzige Student der MBS, der im Spring 2016 an der FIU war. Solltet ihr mit Kommilitonen ins Auslandssemester gehen, versucht dennoch, viel Anschluss an der Uni zu bekommen. Das eröffnet nicht nur neue Möglichkeiten, sondern zeigt euch auch das amerikanische Studentenleben, wie es wirklich ist.

Welches Fazit ziehst du aus dem Auslandssemester und was nimmst du für die Zukunft mit?

Die Zeit ging deutlich zu schnell vorbei. Nichtsdestotrotz gehe ich mit unvergesslichen Erinnerungen und vielen neuen Freundschaften nach Hause. Ich bin mir sicher, dass es nicht allzu lange dauert, bis ich zurückkomme!