Supply Chain Management Studium
Lieferketten, Logistik & Co.
  • MBS QUICK FACTS:
  • Staatlich anerkannt seit 1999
  • Februar und September
  • 6 Semester + Bachelor-Arbeit | 210 ECTS
  • Deutsch/Englisch
  • Beratungstermin buchen

Supply Chain Management Studium

Tauche ein in die Welt der globalen Geschäftsstrategien mit einem Supply Chain Management Studium. Lerne, wie du komplexe Lieferketten effizient gestalten und optimieren kannst, um den Erfolg von Unternehmen sicherzustellen. Erwerbe praxisnahe Fähigkeiten in Logistik, Beschaffung und Koordination und werde ein Experte in der Bewältigung der Herausforderungen der modernen Wirtschaft. Entdecke vielfältige Karrierewege in einer zunehmend vernetzten Weltwirtschaft.

WUSSTEST DU SCHON?

Die Munich Business School hat sich 2023 zum vierten Mal in Folge den Spitzenplatz unter den privaten Fachhochschulen im Bereich Betriebswirtschaft aus der Perspektive des Personalrecruitings gesichert.

Infomaterial herunterladen

In unserem exklusiven und unverbindlichen Infomaterial erfährst Du unter anderem alles über:

  • Inhalte deines Studiums
  • Zulassung und Bewerbung
  • Preise im Detail
Infos anfordern!

Was muss man mitbringen, um Supply Chain Management zu studieren?

Ein Supply Chain Management Studium erfordert mehr als nur formale Voraussetzungen. Erfolgreiche Studierende zeichnen sich durch bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten aus. Eine Mischung all dieser bildet das Gerüst für eine erfolgreiche Karriere in der komplexen Welt der Lieferketten.

Eigenschaften

  • Analytisches Denkvermögen: Fähigkeit, komplexe Probleme zu analysieren und logisch zu lösen.
  • Kommunikationsfähigkeiten: Gute Kommunikationsfähigkeiten für die Zusammenarbeit in Teams und den Austausch mit Lieferanten und Kunden.
  • Organisationsgeschick: Effektive Organisationsfähigkeiten, um Abläufe in der Lieferkette zu optimieren.
  • IT-Kenntnisse: Grundlegende Kenntnisse in Informationstechnologie, da SCM oft mit digitalen Systemen und Datenmanagement verbunden ist.
  • Problemlösungsfähigkeiten: Fähigkeit, kreative Lösungen für unvorhergesehene Herausforderungen in der Lieferkette zu finden.

MBS Bachelor International Business - Nr. 1 in Vielseitigkeit

Folgendes Schema zeigt auf, dass Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik (Supply Chain Management) der Nr. 1 Schwerpunkt mit hoher Vielseitigkeit des MBS Bachelor International Business Studiengangs ist.

Supply Chain Management in Deutschland studieren

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Studiengängen, die sich auf Supply Chain Management oder verwandte Bereiche konzentrieren und sowohl im Bachelor, als auch im Master studierbar sind. Einige der gängigen Studiengänge sind:

  1. Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Supply Chain Management: Verbindet betriebswirtschaftliche Grundlagen mit spezifischen Inhalten zum Supply Chain Management. Bietet sowohl eine generalistische Bildung, als auch eine spezialistische Ausbildung in Supply Chain Management.
  2. Logistikmanagement: Fokussiert auf Planung, Steuerung und Optimierung von logistischen Prozessen in Unternehmen.
  3. Wirtschaftsingenieurwesen: Bietet eine interdisziplinäre Ausbildung, die technische Aspekte mit betriebswirtschaftlichen Konzepten verbindet, oft mit Schwerpunkt auf Logistik und Supply Chain Management.
  4. Internationales Management mit Schwerpunkt Supply Chain Management: Fokussiert auf die globalen Aspekte der Lieferketten und internationalen Geschäftsprozesse.
  5. Supply Chain Engineering: Betont die ingenieurwissenschaftlichen Aspekte der Lieferkettenoptimierung und -gestaltung.
  6. Supply Chain Operations Management: Legt den Schwerpunkt auf die operativen Aspekte der Lieferkette, wie Planung, Produktion und Distribution.

Diese Studiengänge werden von verschiedenen Hochschulen und Universitäten in Deutschland angeboten. Es ist wichtig, die spezifischen Inhalte und Schwerpunkte der einzelnen Programme zu vergleichen, um den am besten geeigneten Studiengang für die eigenen Interessen und beruflichen Ziele auszuwählen.

Supply Chain Management Studium an der Munich Business School

An der Munich Business School kannst du International Business im Bachelor mit dem Fokus auf Supply Chain Management studieren. Somit erhältst du die perfekte Mischung an BWL Wissen und Supply Chain Management Erfahrung, um deine Zukunft nach deinen Vorstellungen gestalten zu können. Das sind die wichtigsten Fakten zum MBS Studium:

Studiendauer:

6 Semester + Bachelor-Arbeit

Studienabschluss:

Bachelor of Arts, 210 ECTS

Studienbeginn:

Jährlich im Februar und September

Studienbezeichnung:

Bachelor in International Business

Studiensprache:

Deutsch/Englisch

Studiengebühren

995 EUR pro Monat

Studienform:

In Präsenz am Campus in München

Highlights:

Exkursionen, Soft Skill Kurse & wählbare Schwerpunkte

Schwerpunkte:

6 Schwerpunkte u.a. Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik (Supply Chain Management)

Das lernst du im
Supply Chain Management Studium

Logistikmanagement Planung, Steuerung und Optimierung von Lagerhaltung, Transport und Distribution.
Beschaffungsmanagement Strategien für die Beschaffung von Materialien und Dienstleistungen, Lieferantenmanagement.
Produktionsplanung und -steuerung Effiziente Planung und Steuerung von Produktionsprozessen.
Informations- und Datenmanagement Einsatz von Informationstechnologie zur Verwaltung und Analyse von Daten entlang der Lieferkette.
Supply Chain Optimierung Anwendung von Methoden und Techniken zur kontinuierlichen Verbesserung und Effizienzsteigerung in der Lieferkette.
Internationales Supply Chain Management Berücksichtigung globaler Aspekte, wie internationale Logistik und kulturelle Unterschiede.
Risikomanagement in der Lieferkette Identifikation und Management von Risiken, die die Lieferkette beeinflussen können.
Nachhaltiges Supply Chain Management Integration von ökologischen und sozialen Aspekten zur Förderung nachhaltiger Geschäftspraktiken.

Im Supply Chain Management Studium erwirbt man umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen, um komplexe Geschäftsprozesse zu verstehen, zu steuern und zu optimieren. Die genauen Lehrinhalte können je nach Studiengang variieren, aber typischerweise umfassen sie die obigen Themen.  Es werden oft theoretische Konzepte mit praktischen Anwendungen kombiniert, und Studierende haben oft die Möglichkeit, Praktika oder Projekte in Unternehmen durchzuführen, um ihre Fähigkeiten in realen Geschäftsumgebungen zu vertiefen.

Supply Chain Management oder BWL mit Fokus Supply Chain Management studieren?

Ein Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit dem Fokus auf Supply Chain Management bietet eine breitere Grundlage und eine Vielzahl von Fähigkeiten, die über die spezifischen Aspekte der Lieferkette hinausgehen. Eins der Vorteile liegt darin, dass es den Studierenden ermöglicht, ein umfassendes Verständnis für betriebswirtschaftliche Prozesse zu entwickeln, während sie gleichzeitig auf die spezifischen Herausforderungen und Anforderungen des Supply Chain Managements eingehen.

Weitere Vorteile sind:

  1. Breitere berufliche Perspektiven: Durch das breite Fundament der Betriebswirtschaftslehre stehen Absolventen mit einem Supply Chain Management Fokus für eine Vielzahl von Positionen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen zur Verfügung.
  2. Interdisziplinäre Fähigkeiten: Studierende erwerben nicht nur Kenntnisse im Supply Chain Management, sondern auch in anderen betriebswirtschaftlichen Disziplinen wie Marketing, Finanzen und Personalwesen, was ihre Interdisziplinarität und Anpassungsfähigkeit stärkt.
  3. Ganzheitliche Unternehmenssicht: Das Verständnis für die gesamten betriebswirtschaftlichen Abläufe befähigt Alumni, strategische Entscheidungen im Kontext der gesamten Organisation zu treffen.
  4. Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt: Durch die Kombination von allgemeinen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und spezifischem Fachwissen im Supply Chain Management sind Alumni flexibel und können sich leichter an unterschiedliche Branchen und Unternehmensbedürfnisse anpassen.
  5. Managementfähigkeiten: Ein BWL Studium legt oft einen Schwerpunkt auf Managementprinzipien, was Alumni dazu befähigt, nicht nur operative, sondern auch strategische Aufgaben im Bereich Supply Chain Management zu übernehmen.
  6. Höhere Wettbewerbsfähigkeit: Die Kombination von betriebswirtschaftlichem Know-how und Supply Chain Expertise macht Alumni zu gefragten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt.
  7. Besseres Verständnis für unternehmerische Zusammenhänge: Studierende entwickeln ein tiefgehendes Verständnis für die Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Geschäftsbereichen, was in der komplexen Welt der Lieferketten von Vorteil ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl zwischen einem reinen Supply Chain Management Studium und BWL mit Fokus auf Supply Chain Management von den persönlichen Karrierezielen und Präferenzen abhängt. Beide Ansätze bieten einzigartige Vorteile, und die Entscheidung sollte auf den individuellen beruflichen Zielen und Interessen basieren.

Das BWL Studium an der MBS

Die MBS bietet dir nicht nur ein BWL Studium, sondern richtet dieses noch auf das internationale Business aus, sodass du nach dem Abschluss überall auf der Welt deinen gewählten Beruf ergreifen kannst. Der Bachelor International Business der Munich Business School bietet viele Highlights wie Auslandssemester, Praktika, Business Projects, viel Möglichkeiten fürs Networking und einiges mehr. An der Munich Business School erwarten dich kleine Studiengruppen, engagierte Lehrende und vielfach ausgezeichnete Programme. Aber noch wichtiger ist: Bei uns zählt dein Name. Hier bist du kein anonymes Mitglied, sondern der Antrieb, der uns jeden Morgen motiviert. Als eine kleine, private Hochschule nehmen wir uns Zeit für deine Anliegen und bieten dir ein maßgeschneidertes Studienerlebnis. Unsere Dozenten bringen umfangreiche Praxiserfahrung mit und vermitteln dir Kompetenzen, die wirklich zählen. Neben fundiertem betriebswirtschaftlichem Wissen fördern wir auch Werte und Fähigkeiten, die dir als künftige*r Supply Chain Manager*in Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung näherbringen und dich optimal auf eine breite Palette an Berufen vorbereiten.

Benefits der MBS

Die MBS bietet Studierenden einige Vorteile, die dank der Struktur einer privaten Fachhochschule möglich sind. Davon profitierst du in deinem Studium an der MBS:

Lerne von Experten

Professoren mit Erfahrung im Business & Spezialisten als Gastdozenten

Individuelle Förderung

Kleine Klassengrößen & Unterstützung durch bspw. Soft-Skills-Kurse

Doppelte Bildung

in Finanzen und Management

Generalist & Spezialist gleichzeitig werden

Breites BWL Studium & Spezialwissen durch Schwerpunkte

Internationale Zukunftsaussichten

30 Wochen Praktika in Unternehmen & viele Networking Gelegenheiten

So einfach kommst du zum Studium an der MBS:

 

Persönliches Interview

 

Studium antreten

Ablauf und Abschluss eines Supply Chain Management Studiums

Ein Supply Chain Management Studium bereitet Studierende darauf vor, die Planung, Steuerung und Optimierung von Lieferketten in Unternehmen zu übernehmen. Das Studium vermittelt nicht nur fachspezifisches Wissen, sondern entwickelt auch analytische, strategische und kommunikative Fähigkeiten, die in der komplexen Welt der Lieferkettenmanagement gefragt sind. Der typische Ablauf kann je nach Hochschule und Studiengang variieren, aber hier sind allgemeine Elemente, die sowohl im Bachelor, als auch im Master vorkommen:

  • Vertiefende Module: Fortgeschrittene Module können sich mit speziellen Aspekten des Supply Chain Managements befassen, wie zum Beispiel internationales Supply Chain Management, IT-gestützte Lösungen oder nachhaltiges Supply Chain Management.
  • Bachelor- oder Masterarbeit: Das Studium wird oft mit einer Bachelor- oder Masterarbeit abgeschlossen, in der die Studierenden in der Regel eine eigenständige Forschungsarbeit zu einem relevanten Thema verfassen.

Abschluss

  • Bachelor: Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Arts (B.A.)
  • Master: Master of Science (M.Sc.) oder Master of Arts (M.A.)
  • MBA: Master of Business Administration (MBA) mit Arbeitserfahrung

Der Bachelor International Business mit Fokus Supply Chain Management der MBS

Der International Business Bachelor Studiengang der Munich Business School ist nicht nur weitaus mehr als nur das Erlernen von Fachwissen, sondern auch ein zukunftsweisendes Programm. Wenn du die internationale Betriebswirtschaft in einem ganzheitlichen Kontext betrachten möchtest, dann bist du bei uns am richtige Ort. Unsere Dozenten und Dozentinnen werden dich während deines Bachelor of Arts im International Business dabei unterstützen, eine verantwortungsbewusste Geschäftsperson zu werden, die nicht nur über Fachkompetenz, sondern auch über wesentliche Soft Skills, ein breites kulturelles Verständnis und eine starke Persönlichkeit verfügt.

Unser Bachelor im International Business zeichnet sich durch seine kompakte Struktur aus. Er umfasst sechs bis sieben Semester und schließt mit einer Bachelorarbeit ab. Du wirst während deines Studiums mindestens drei Praktika sowohl im Inland als auch im Ausland absolvieren und ein oder zwei Semester im Ausland verbringen, um dein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und dein internationales Netzwerk zu erweitern.

Wir sind fest davon überzeugt, dass Erfolg nur diejenigen erreichen wird, die die internationale Betriebswirtschaft und das Management in einem ganzheitlichen Kontext sehen und dabei gesellschaftliche Entwicklungen, politische, historische und globale Zusammenhänge berücksichtigen.

Du kannst dieses Studienprogramm entweder komplett in Englisch im English Track (100% Englisch) oder zweisprachig im Bilingual Track (70% Deutsch/30% Englisch) studieren, um dich auf weltweite Herausforderungen vorzubereiten.

International Focus

Das Studium an der MBS fokussiert sich auf den internationalen Markt. Ein Großteil der Studieninhalte wird auf Englisch gelehrt und Studierende der MBS kommen aus aller Welt.

Auslandssemsester

Die Internationalität wird auch durch das Auslandssemester ausgedrückt. Das letzte Semester verbringen Studierende an einer unserer über 60 Partnerhochschulen in aller Welt.

Business Project

Studierende arbeiten an einem wirtschaftlichen Projekt für ein echtes Unternehmen. Dabei setzen sie die theoretischen Kenntnisse des Studiums in der praktischen Anwendung ein.

Überblick über alle wählbaren Schwerpunkte im Bachelor International Business

Folgendes Schema zeigt alle Schwerpunkte, die du im Bachelor International Business Studiums an der Munich Business School belegen kannst, inklusive des Supply Chain Managements.

Der Schwerpunkt: Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik (Supply Chain Management)

Der Studienschwerpunkt "Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik" legt den Fokus auf die optimale Gestaltung von Lieferketten, angefangen bei den Lieferant*innen bis hin zu den Endkund*innen. Dies beinhaltet die Betrachtung internationaler Lieferkettenstrategien und Entwicklungen der Industrie 4.0 aufgrund der Globalisierung und voranschreitenden Digitalisierung. Der Schwerpunkt vermittelt Kenntnisse darüber, wie Waren- und Dienstleistungsflüsse so gestaltet werden können, dass sie zur richtigen Zeit, mit angemessenen Kosten, in der richtigen Menge und mit definierter Qualität bei den Endkund*innen eintreffen und deren Erwartungen erfüllen.

Mit der Wahl des Schwerpunkts "Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik" eröffnen sich vielfältige berufliche Perspektiven in verschiedenen Branchen, von der Unternehmensberatung bis zur Automobil- oder Konsumgüterbranche. Beispiele für mögliche Berufsfelder sind:

  • Übernahme von Führungsverantwortung im Logistik-Bereich eines internationalen Unternehmens.
  • Verantwortliche Tätigkeit als Manager*in im Einkauf.
  • Management-Aufgaben im Bereich Supply Chain Management.
  • Verantwortliche Tätigkeit im Bereich Qualitätsmanagement eines Unternehmens in der Automobil- oder Konsumgüterbranche.

Wenn du noch mehr Fragen hast oder mehr Informationen brauchst, kannst du dich gerne an unsere Studienberatung wenden.

Möchtest du mehr erfahren?

Studienberater MBS: Christine Heber, M.A.
Studienberatung Bachelor International Business Christine Heber, M.A. +49 89 547678 272 bachelor@munich-business-school.de
Wie können wir dir helfen? Nächste Schritte Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern Online bewerben

Bewerbung

Um sich für das Betriebswirtschafts-Bachelorstudium an der Munich Business School zu qualifizieren, musst du bestimmte schulische und sprachliche Voraussetzungen erfüllen. Die MBS bietet mehrere Bewerbungsrunden an. Empfehlenswert ist eine frühzeitige Bewerbung, da die Anzahl der Studienplätze begrenzt ist.

Zulassungsvoraussetzungen

Schulische und berufliche Bildung

Für den Zugang zum Bachelorstudium an der Munich Business School gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Du hast einen Schulabschluss, der zu einem Hochschulstudium in Bayern berechtigt, z. B. Abitur, Fachhochschulreife, Matura, IB Diploma oder einige andere internationale Schulabschlüsse.
    Schon gewusst? Du kannst dich frühzeitig mit deinen drei letzten Schulzeugnissen bewerben und bei erfolgreicher Bewerbung dein Abschlusszeugnis bis zum Studienstart nachreichen. Für deine Bewerbung musst du also nicht auf die Vergabe deines Abschlusszeugnisses warten.
  2. Du hast eine Berufsausbildung in Deutschland absolviert und
    a) eine Meisterprüfung bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfung bestanden ODER
    b) eine Fachschule bzw. eine Fachakademie absolviert
    Trifft dies auf dich zu, verfügst du über den allgemeinen Hochschulzugang – vorausgesetzt, du hast vor Studienbeginn ein Beratungsgespräch an der Hochschule wahrgenommen.
  3. Du hast eine mindestens zweijährige (kaufmännische) Berufsausbildung in Deutschland erfolgreich abgeschlossen und warst im Anschluss mindestens drei Jahre hauptberuflich in diesem Beruf tätig. Indem du die regulären Prüfungen der ersten zwei Semester bestehst, stellst du deine Studieneignung unter Beweis und erhältst den fachgebundenen Hochschulzugang.

Als ideale Vorbereitung auf das Bachelorstudium bietet die Munich Business School das Programm Pre-Bachelor International Business an.

Sprachliche Voraussetzungen Bilingual Track (70% Deutsch/30% Englisch)

Englischkenntnisse

Bewerber*innen für den Bilingual Track müssen ihre Englischkenntnisse in Form eines der folgenden Testverfahren nachweisen:

  • TOEFL 85 Punkte/IBT (MBS TOEFL Institution Code: 5772)
  • IELTS 6.5-Academic Module
  • Duolingo 115 Punkte
  • Cambridge B2 First min. Grade B
  • Pearson PTE Academic 56 Punkte
  • ELS English for Academic Purposes: Advanced Level 112

Hinweis: Sollte der Test auch für die Beantragung eines Visums genutzt werden, bitte die Anforderungen der Botschaften prüfen

Der Test kann nur akzeptiert werden, wenn er innerhalb der letzten zwei Jahre absolviert wurde. Solltest du  nicht in der Lage sein, dein Testergebnis zusammen mit deinen übrigen Bewerbungsunterlagen einzureichen, informiere uns alternativ bitte über dein geplantes Testdatum.

Ein  Nachweis deiner Sprachkenntnisse ist nicht erforderlich, wenn du deine Schulausbildung auf Englisch absolviert hast (z.B. US High School Diploma, IB Diploma).

Sprachliche Voraussetzungen English Track (100% Englisch)

Englischkenntnisse

Bewerber*innen für den English Track müssen ihre Englischkenntnisse in Form eines der folgenden Testverfahren nachweisen:

  • TOEFL 85 Punkte/IBT (MBS TOEFL Institution Code: 5772)
  • IELTS 6.5-Academic Module
  • Duolingo 115 Punkte
  • Cambridge B2 First min. Grade B
  • Pearson PTE Academic 56 Punkte
  • ELS English for Academic Purposes: Advanced Level 112

Hinweis: Sollte der Test auch für die Beantragung eines Visums genutzt werden, bitte die Anforderungen der Botschaften prüfen.

Der Test kann nur akzeptiert werden, wenn er innerhalb der letzten zwei Jahre absolviert wurde. Solltest du nicht in der Lage sein, dein Testergebnis zusammen mit deinen übrigen Bewerbungsunterlagen einzureichen, informiere uns alternativ bitte über dein geplantes Testdatum.

Ein  Nachweis deiner Sprachkenntnisse ist nicht erforderlich, wenn du deine Schulausbildung auf Englisch absolviert hast (z.B. US High School Diploma, IB Diploma)

Quereinstieg

Du möchtest die Hochschule wechseln und dein Studium an der Munich Business School fortsetzen? Wir bieten Bachelorstudent*innen die Möglichkeit zu einem Quereinstieg zum 2. oder 3. Semester an. Dafür sind Vorkenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Management, Wirtschaftsrecht, Rechnungswesen, Mathematik und Volkswirtschaftslehre erforderlich. Gleichwertige Studien- und Prüfungsleistungen, die in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang im Grundlagenstudium erworben worden sind, rechnen wir bis zu einem Umfang von 60 ECTS auf die ersten beiden Semester des Bachelorstudiums der MBS an.

Pre-Check deiner Studienleistungen

Zur unverbindlichen Prüfung deiner Studienleistungen reiche deinen Lebenslauf, eine offizielle Notenbestätigung sowie die offiziellen Modulbeschreibungen der bereits absolvierten Lehrveranstaltungen ein (mit Angaben zu ECTS-Anzahl pro Kurs, Lerninhalten, Stundenumfang, Art der Abschlussleistung und Lernergebnisse). Die Verwaltungsgebühr für den Pre-Check beträgt 60 Euro. Bei einer anschließenden Bewerbung an der MBS entfällt die Bewerbungsgebühr.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Vollständige Bewerbung
  • Überdurchschnittliche Studien- und Prüfungsleistungen mit mindestens Note 2,5
  • Nachweis von 30 ECTS (Quereinstieg ins 2. Semester) bzw. 60 ECTS (Quereinstieg ins 3. Semester)
  • Anerkennung von Leistungen aus dem bisherigen wirtschaftswissenschaftlichen Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder im Ausland
  • Nachweis von Englischkenntnissen mit TOEFL, IELTS oder einer vollständigen englischsprachigen Schulbildung
  • Nachweis fortgeschrittener Kenntnisse in einer 2. Fremdsprache je nach Wahl des Internationalen Fokus (Spanisch, Französisch, Arabisch, Chinesisch, Russisch, Deutsch als Fremdsprache)
  • Nachweis von Praktika (nur bei Quereinstieg ins 3. Semester)
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Prüfungsamt der bisherigen Hochschule
  • Erfolgreiche Teilnahme am Bewerbungsgespräch

Bewerbungsschlüsse für Quereinsteiger*innen

  • 30. November für den Quereinstieg ins Sommersemester (Februar)
  • 30. Juni für den Quereinstieg ins Wintersemester (September)

Für alle weiteren Fragen steht dir gerne unsere Studienberatung zur Verfügung.

Bewerbungsprozess

Schriftliche Bewerbung

Bewerbungsunterlagen

  • Beglaubigte Kopie des Schulabschlusses, alternativ letzte 3 Schulzeugnisse
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf und Foto
  • Nachweis der Englischkenntnisse B2 (TOEFL, IELTS, Duolingo, Cambridge, ELS 112) bis Studienstart
  • bei Interesse an Stipendienprogrammen: Personal Statement (1 Seite)

Online-Bewerbung

Online Bewerbung Bachelor International Business

Bewerbungsgebühr

Mit deinen Unterlagen überweise bitte die Bewerbungsgebühr von 60 Euro an:

Munich Business School GmbH
Kontonummer / Account 1020132229
Deutsche Kreditbank (BLZ 120 300 00)
BIC: BYLADEM1001
IBAN: DE23120300001020132229

oder an die MBS PayPal Adresse: paypal@munich-business-school.de

Bewerbungsrunden

Das Admission Office prüft mit Eingang der Bewerbungsgebühr deine Unterlagen und lädt dich zu einem persönlichen Gespräch ein. Du erhältst Feedback innerhalb von drei Tagen. Da die Anzahl an Studienplätzen begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Bewerbung. Deine Bewerbung ist bis zu einem Jahr im Voraus möglich. Das Schulabschlusszeugnis und den Englischnachweis legst du dann bis spätestens Studienstart vor.

Stipendien 

Die MBS bietet engagierten Studieninteressent*innen Teilstipendien an. Um sich für eines der limitierten Stipendien zu bewerben, reiche mir der Studienplatz-Bewerbung ein Personal Statement ein. In diesem Statement begründest du überzeugend das Interesse am Stipendienprogramm. Weitere Informationen findest du unter Stipendien und Studienfinanzierung

Bewerbungstermine und persönliches Gespräch

Die MBS bietet jeden Monat eine Bewerbungsrunde an. Du wählst eine Runde für deine Bewerbung aus.

Hier die nächsten Termine für den Studienstart 2024:

Runde Dezember: Bewerbungsschluss 15. Dezember mit persönlichen Gesprächen im Dezember/Januar

Runde Januar: Bewerbungsschluss 15. Januar mit persönlichen Gesprächen im Januar/Februar

Runde Februar: Bewerbungsschluss 15. Februar mit persönlichen Gesprächen im Februar/März

Runde März: Bewerbungsschluss 15. März mit persönlichen Gesprächen im März/April

Runde April: Bewerbungsschluss 15. April mit persönlichen Gesprächen im April/Mai

Das online Gespräch (ca. 45 Minuten) besteht aus drei Teilen:

  • Fragen zu deiner Studienmotivation
  • Kurzpräsentation und Diskussion
  • Klärung deiner persönlichen Fragen

Studienvertrag

Du erhältst innerhalb von einer Woche das Gesprächsergebnis. Bei einer Zusage sendet dir das Admission Office deinen persönlichen Studienvertrag zu. Der Studienplatz ist dann für drei Wochen verbindlich reserviert. Um deinen Studienplatz zu sichern, schicke deinen unterschriebenen Vertrag per E-Mail oder Post an die MBS zurück und leiste eine Anzahlung.

Mit Annahme des Studienplatzes erfolgt die Zahlung einer Immatrikulationsgebühr von 690 Euro (für internationale Studierende: 1.490 Euro) sowie einer Anzahlung von 1.990 Euro. Letztere wird mit der Zahlungsrate deiner Semestergebühr verrechnet.

Studierendenvisum

Wenn du Bürger*in eines Nicht-EU-Staates bist, musst du ein sogenanntes Visum zu Studienzwecken beantragen, um dein Studium in Deutschland antreten zu können. Um ein dazu notwendiges Einladungsschreiben von der Munich Business School zu erhalten, musst du folgende Schritte einleiten:

  1. Einreichung des unterschriebenen Studienvertrages sowie einer Kopie deines Passes
  2. Überweisung der Einschreibegebühr und einer Anzahlung von 1.990 Euro. Die Anzahlung wird mit der ersten Rate der Studiengebühr verrechnet.

Mehr zum Studierendenvisum

Stipendien

Die Munich Business School bietet attraktive Stipendienprogramme an. Diese haben eine Höhe von 10 - 50% auf das 1. und 2. Bachelor-Semester. Die Bewerbung auf eines der Stipendien erfolgt zusammen mit der Studienplatz-Bewerbung. Weitere Informationen dazu findest du unter "Stipendien und Studienfinanzierung".

Das Programm richtet sich auch an Pre-Bachelor Student*innen.

Erfahrungsbericht eines Alumni

Verschiedene Möglichkeiten ★★★★

"Die Universität bietet die Möglichkeit, sich in verschiedenen Projekten zu beweisen. Während der Ausbildung ist es beispielsweise möglich, eigene Startups aufzubauen. Darüber hinaus zieht die Universität viele verschiedene Redner an, die einen guten Ruf verleihen."

Anastasia auf StudyCHECK

Supply Chain Management Gehalt

Das Gehalt im Supply Chain Management kann stark variieren und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter die Region, die Branche, die Unternehmensgröße, die Erfahrung des Einzelnen und die spezifischen Aufgabenbereiche. Hier sind einige grobe Durchschnittswerte:

  1. Einstiegsgehalt: Das Einstiegsgehalt für Alumni mit einem Bachelor Abschluss kann in Deutschland bei etwa 40.000 bis 50.000 Euro pro Jahr liegen.
  2. Berufserfahrung: Mit zunehmender Berufserfahrung steigt das Gehalt. Erfahrene Supply Chain Manager mit mehreren Jahren Erfahrung können Gehälter von 60.000 Euro und mehr erreichen.
  3. Branchenunterschiede: Das Gehalt kann je nach Branche variieren. Branchen wie die Automobilindustrie, die Luftfahrt oder die Pharmazie neigen dazu, höhere Gehälter anzubieten.
  4. Unternehmensgröße: Große Unternehmen bieten oft höhere Gehälter als kleinere Unternehmen. Internationale Konzerne zahlen möglicherweise auch mehr für Positionen mit globalen Verantwortlichkeiten.
  5. Weiterbildungen und Qualifikationen: Zusätzliche Qualifikationen, wie zum Beispiel ein Master Abschluss oder bestimmte Zertifikate, können sich positiv auf das Gehalt auswirken.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies allgemeine Schätzungen sind, und individuelle Gehälter können stark variieren. Eine genaue Vorstellung vom Gehaltsniveau in einem bestimmten Bereich kann durch Recherche in Gehaltsstudien, Berufserfahrung und Netzwerken in der Branche gewonnen werden.

Die Munich Business School in Zahlen

750+
Anzahl der Studierenden

60+
internationale Partnerhochschulen

60+
Gegründete Startups

57 %
internationale Studierende

Berufsmöglichkeiten nach einem Supply Chain Management Studium

Im Bereich Supply Chain Management stehen eine Vielzahl von Berufen zur Verfügung, die unterschiedliche Aspekte der Lieferkettenoptimierung, Logistik und Koordination abdecken. Diese Positionen können in Unternehmen verschiedener Branchen, einschließlich Einzelhandel, Produktion, Technologie, Gesundheitswesen und mehr, gefunden werden. Die spezifischen Anforderungen variieren je nach Position und Branche, aber ein Supply Chain Management Studium bietet eine solide Grundlage für viele der folgenden Karrierewege.

Supply Chain Manager*in Verantwortlich für die Planung, Umsetzung und Überwachung von gesamten Lieferkettenprozessen, einschließlich Beschaffung, Produktion, Lagerung und Distribution.
Logistikmanager*in Fokussiert auf die effiziente Organisation von Transport, Lagerung und Distribution von Gütern.
Beschaffungsmanager*in Zuständig für die Beschaffung von Materialien und Dienstleistungen, Verhandlungen mit Lieferanten und Sicherstellung der Lieferkette.
Produktionsplaner*in Koordiniert und überwacht die Produktionsprozesse, um eine reibungslose Lieferkette sicherzustellen.
Distribution Manager*in Verantwortlich für die effektive Verteilung von Waren an Endkunden oder Einzelhandelsstandorte.
Demand Planner*in Prognostiziert den Bedarf an Produkten basierend auf historischen Daten und Markttrends.
Supply Chain Analyst*in Analyse von Daten und Leistungskennzahlen, um Effizienz und Verbesserungspotenziale in der Lieferkette zu identifizieren.
Logistikkoordinator*in Koordiniert und überwacht den Transport, die Lagerung und den Versand von Waren.
Warehouse Manager*in Leitet und organisiert Lageraktivitäten, einschließlich Bestandsverwaltung und Lageroptimierung.
Nachhaltigkeitsmanager*in in der Lieferkette Fokussiert auf umweltfreundliche Praktiken und nachhaltige Prozesse in der Lieferkette.
Supply Chain Consultant*in Beratungsdienstleistungen für Unternehmen zur Optimierung ihrer Lieferkettenprozesse.

3 Berufsbeispiele im Bereich Supply Chain Management

Die Welt der Supply Chain Management Berufe bietet eine faszinierende Bandbreite an Möglichkeiten, komplexe Abläufe zu optimieren und sicherzustellen, dass Produkte effizient und zeitgerecht an ihren Bestimmungsort gelangen. Hier werfen wir einen genaueren Blick auf drei Schlüsselpositionen in diesem Bereich: Supply Chain Manager*in, Logistikkoordinator*in und Demand Planner*in. Jeder dieser Berufe spielt eine einzigartige Rolle in der reibungslosen Funktion einer Lieferkette und erfordert spezifische Fähigkeiten, um den Herausforderungen in der sich ständig wandelnden Geschäftswelt gerecht zu werden.

Supply Chain Manager*in

Aufgaben: Supply Chain Manager*innen sind für die effiziente Planung, Umsetzung und Überwachung von Lieferkettenprozessen verantwortlich. Sie koordinieren Aktivitäten wie Beschaffung, Produktion, Lagerung und Distribution, um sicherzustellen, dass Produkte rechtzeitig und kosteneffizient geliefert werden. Dies beinhaltet die Optimierung von Abläufen, die Zusammenarbeit mit Lieferanten und die Risikobewertung.

Warum interessant?: Dieser Beruf ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf die Geschäftsabläufe. Die Herausforderung dabei ist, die Effizienz der gesamten Lieferkette zu maximieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren. Erfordert ständig Innovationen und Anpassungen.

Demand Planner*in

Aufgaben: Demand Planner*innen sind für die Vorhersage des zukünftigen Bedarfs an Produkten verantwortlich. Sie analysieren historische Daten, Markttrends und andere Einflussfaktoren, um Prognosen zu erstellen. Diese Prognosen sind entscheidend für die richtige Steuerung von Produktions- und Beschaffungsprozessen.

Warum interessant?: Diese Rolle erfordert Kombination aus analytischen Fähigkeiten und strategischem Denken. Demand Planner*innen vermeiden Überbestände oder Engpässe. Ihre Arbeit trägt direkt zur Effizienz der Lieferkette bei und hilft Unternehmen, Ressourcen optimal zu nutzen.

WUSSTEST DU SCHON?

Du kannst nach einem MBS Bachelor oder Master Studium all diese Berufe auch ohne Probleme im Ausland ergreifen.

Häufig gestellte Fragen zum Supply Chain Management

Welches Studium für Supply Chain Management?

Für eine Karriere im Supply Chain Management sind verschiedene Studiengänge geeignet. Typischerweise werden Studiengänge wie Logistikmanagement, Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Supply Chain Management, Wirtschaftsingenieurwesen oder internationales Management belegt. Wenn man ein generalistisches Wissen bekommen und Vielseitig sein möchte, dann ist ein Studium in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Supply Chain Management empfohlen. Es ist wichtig, dass der gewählte Studiengang Inhalte zu Logistik, Beschaffung, Produktion, Distribution und Supply Chain Optimierung abdeckt. Praktische Erfahrungen, zum Beispiel durch Praktika oder Projekte in der Industrie, können ebenfalls hilfreich sein.

Die MBS bietet ein BWL Studium namens International Business an, das die Inhalte auf internationale Prozesse auslegt.

Ist Deutschland gut für ein Supply Chain Management Studium geeignet?

Ja, Deutschland ist gut für ein Supply Chain Management Studium geeignet. Das Land bietet eine Vielzahl hochwertiger Hochschulen und Universitäten, die international anerkannte Studiengänge in diesem Bereich anbieten. Die deutsche Wirtschaft ist stark exportorientiert, was sich in der Qualität der Ausbildung im Bereich Supply Chain Management widerspiegeln kann. Zudem gibt es in Deutschland viele Unternehmen mit globalen Lieferketten, was den Studierenden die Möglichkeit bietet, praktische Einblicke in reale Geschäftsszenarien zu gewinnen. Die gute Infrastruktur und die starke Position Deutschlands in der Industrie machen es zu einem attraktiven Ort für ein Supply Chain Management Studium.

Sind Supply Chain Management und Logistik dasselbe?

Nein, Supply Chain Management und Logistik sind nicht dasselbe, obwohl sie miteinander verbunden sind. Logistik ist ein Teilbereich des Supply Chain Managements. Während Logistik sich auf die physische Bewegung von Gütern und Materialien konzentriert, umfasst Supply Chain Management einen ganzheitlichen Ansatz, der alle Aspekte der Lieferkette von der Beschaffung bis zur Endnutzung umfasst. Supply Chain Management beinhaltet auch Planung, Koordination und Optimierung von Aktivitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Mehr Informationen zu Logistik auf folgender Seite.

Mehr Informationen zu Supply Chain Management weiter oben im Text.

Warum Supply Chain Management und Logistik studieren?

Ein Studium in Supply Chain Management und Logistik bietet die Möglichkeit, tiefgreifendes Verständnis für die effiziente Gestaltung und Optimierung von Lieferketten zu erlangen. Durch solch ein Studium können Studierende Fähigkeiten entwickeln, die in verschiedenen Branchen gefragt sind, da eine effektive Logistik und Lieferkettenoptimierung entscheidend für den Erfolg von Unternehmen ist. Der Bereich bietet auch vielfältige Karrieremöglichkeiten in globalen Unternehmen und ermöglicht es, komplexe Geschäftsprozesse zu verstehen und zu steuern. Zudem sind Fachleute im Supply Chain Management gefragt, um Herausforderungen wie Globalisierung, Technologieintegration und Nachhaltigkeit zu bewältigen.

Was sind die Anforderungen an Logistik und Supply Chain Management?

Die Anforderungen an Logistik und Supply Chain Management variieren je nach Position und Unternehmen. Typischerweise sind jedoch analytische Fähigkeiten, Kommunikationskompetenz, Kenntnisse in IT und Datenanalyse, Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sowie Problemlösungsfähigkeiten wichtig. Praktische Erfahrungen durch Praktika oder Projekte sind oft von Vorteil. Zudem sind interkulturelle Kompetenzen in globalen Märkten und eine Affinität zu technologischen Entwicklungen im Bereich Logistik relevant. Weiterhin wird oft ein Bachelor oder Master Abschluss in Logistik, Supply Chain Management oder einem verwandten Bereich erwartet. Mehr zum Thema im obigen Text.

Begeistert? Fordere jetzt Infomaterial an!

Mehr spannende Studiengänge in München

International Business
MASTER
International Business
Alle Masterprogramme
MASTER
Alle Masterprogramme
General Management
MBA
General Management

Möchtest du mehr erfahren?

Studienberater MBS: Christine Heber, M.A.
Studienberatung Bachelor International Business Christine Heber, M.A. +49 89 547678 272 bachelor@munich-business-school.de
Wie können wir dir helfen? Nächste Schritte Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern Online bewerben
PAGE-TITLE: Supply Chain Management Studium