Workshop bei Lobeco – MBS-Studierende zu Gast bei den Social-Media-Beratern des FC Bayern München

Während des Workshops bei Lobeco erhielten die Studierenden spannende Einblicke in die Social-Media-Beratung und -Vermarktung von Unternehmen

Ein absolutes Semester-Highlight erwartete die Studierenden des Master-Studiengangs Sports Business and Communication und der Bachelor-Vertiefung Sportmanagement am Nachmittag des 12. Februars. SBC-Student Jakob von der Wense berichtet von dem Workshop bei Lobeco.

Die Lobeco GmbH, das Unternehmen, welches von den 10 Studierenden und Studiengangsleiter David Wagner im Norden Münchens besucht wurde, war einem Großteil der Studierenden bereits im Vorfeld ein Begriff. Der Umstand, dass einige MBS-Absolventinnen und Absolventen mittlerweile bei Lobeco arbeiten, und die Größe der Kunden aus der Sportbranche führten zu großer Vorfreude auf den Workshop.

Lorenz Behringer, Gründer und CEO, gab den Anwesenden zu Beginn der Veranstaltung einen kurzen Überblick über die Gründungsgeschichte und Grundsätze des Unternehmens. Nach der mehrjährigen Leitung der Social-Media-Abteilung des FC Bayern München drängte es Behringer in die Selbstständigkeit. Er hatte bemerkt, dass viele Unternehmen aus der Sportbranche, aber auch aus Industrie und Politik, das Potenzial von Social Media nicht erkannten und ausnutzten. Somit startete Behringer – zunächst aus der eigenen Küche heraus – mit der Beratung von Unternehmen, die planten, ihr Engagement auszuweiten. Mittlerweile hat Lobeco eine Reihe von langjährigen Partnerschaften mit Branchenführern und Lokalunternehmen. Zudem baute das Unternehmen seine Standorte aus und ist nun auch in Zürich und Shanghai anzutreffen.

Einblicke in die Social-Media-Vermarktung von (Sport-)Unternehmen

Nach der hochinteressanten Einleitung des Geschäftsführers gewährte uns Senior Cunsultant Max Eber-Ischinger tiefere Einsichten in die Strukturen und Prozesse von Lobeco und gab den Studierenden Einblick in einzelne Projekte aus der Sportbranche. Gegen Ende des Tages bekamen die Studierenden, aufgeteilt in zwei Gruppen, die Möglichkeit, eigene Social-Media-Strategien und Konzepte für zwei verschiedene Cases – die Platzierung des Sportlerpaars Schweinsteiger und Ivanovíc sowie der Marke Paulaner Spezi – auszuarbeiten. Nach einer kurzen, aber intensiven Vorbereitungszeit pitchten die zwei Gruppen ihre Ideen und bekamen im Anschluss Feedback von den Experten.

Zu guter Letzt klärte uns HR Manager Maximilian Contzen über die Recruitment-Prozesse des Unternehmens auf, wobei einige Studierende ihr Interesse für eine Bewerbung bekundeten. Während des gesamten Workshops hatten alle Teilnehmenden jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen, welche von allen Mitarbeitern ausführlich beantwortet wurden.

Im Namen der MBS und aller Studierenden möchten wir uns ganz herzlich bei der Lobeco GmbH und insbesondere bei Lorenz, Max und Maximilian für den hochinteressanten Nachmittag bedanken.