Luxury Insight Talk: Im Gespräch mit den Finalist*innen der Mark Challenge 2020

Particpants of the Luxury Insight Talk

Die Mark Challenge ist ein jährlicher Businessplan-Wettbewerb der International University of Monaco, der sich an luxusbegeisterte Studierende und Entrepreneur*innen richtet. Bei dem Wettbewerb geht es um nachhaltige Geschäftskonzepte im Luxusbereich, die auf starken sozialen und ökologischen Säulen bauen. Im Jahr 2020 kamen zwei der vier Finalistenteams – Kosha und ReBorn – von der Munich Business School. Team Kosha gewann sogar die 7. Ausgabe der Challenge.

Der Wettbewerb ist ein integraler Bestandteil des Masterschwerpunktes Luxury Management, bei dem die Studierenden das Gelernte in die Praxis umsetzen können. Um für die diesjährige Mark Challenge gut vorbereitet zu sein, lud die Modulleiterin Julia Riedmeier die beiden letztjährigen MBS-Finalistenteams und ehemaligen Studierenden des Luxuskurses zum Luxury Insight Talk ein. Bernhard Franz vom Team Kosha sowie Emna Rabai und Pascale Ghoussainy vom Team ReBorn berichteten über ihre Geschäftsideen und Erfahrungen. Außerdem standen sie den Studierenden für alle Fragen – ob praktisch, theoretisch oder persönlich – Rede und Antwort.  

Folgende Kernaussagen gaben die damaligen Finalist*innen den diesjährigen Wettbewerbsteilnehmer*innen mit auf den Weg:

„Habt keine Angst vor Kritik und habt stets Rechtliches im Blick.“ (Bernhard Franz)

„Nutzt das Lean Business Model Canvas und den Golden Circle – Simon Sinek ist der Beste!“ (Emna Rabai)

„Nehmt es wirklich ernst und greift auf euer Netzwerk zurück.“ (Pascale Ghoussainy)

Die MBS-Studierenden konnten wichtige Erkenntnisse aus dem Austausch mit den Finalteams ableiten:

  • Die Markenstrategie als Digitally Native Vertical Brand aufbauen (Elif Özkö)
  • In der Lage sein, in einem Satz zu erklären, worum es bei dem Produkt geht, und die Alleinstellungsmerkmale herauszustellen (Helen Stierle)
  • Eine Idee kreieren, die umsetzbar und „einfach“ zu realisieren ist (Felix Schmitt)
  • Immer mit dem Sinn und Zweck, dem Purpose beginnen (Yuqing Ma)
  • Die Chance nutzen, sich mit Fachleuten zu vernetzen, viel zu lernen und vor allem Spaß am Projekt zu haben (Chun-Tzu Chen)

Darüber hinaus waren sich alle einig, dass man sein Publikum gut kennen muss, um die Botschaft so klar und überzeugend wie möglich zu gestalten. Der erste Luxury Insight Talk hat allen Teilnehmenden gut gefallen und die Studierenden dazu motiviert, das Beste aus ihren Beiträgen herauszuholen, wie MBS-Student Victor Daron erläutert: „Das Treffen mit den Finalist*innen und Gewinner*innen der Mark Challenge 2020 hat mich motiviert. Zu hören, dass sie vor einem Jahr genau dort waren, wo wir es nun sind, zeigt uns, dass es mit harter Arbeit möglich ist, eine solche Herausforderung zu meistern. Es war auch inspirierend und lässt mich an meine Ideen und Kreativität glauben.“

Im Laufe des Semester ist ein weiterer Insight Talk ist mit Catarina Capelo Moreira vom Siegerteam Kosha geplant, bei dem die aktuellen Studierenden ihre Geschäftsidee pitchen und Feedback erhalten werden. Catarina Capelo Moreira wird dann z.B. auf das Konzept von Personas, Zielmärkten, Mock-Up von Produkten und Dienstleistungen eingehen.

Der Luxury Insight Talk ist eine Reihe, in der Studierende des Schwerpunktes Luxury Management im Master International Business Professionals und Alumni in Bezug auf Karrieretipps, persönliche Entwicklung oder kursbezogene Themen befragen können.
Über Julia Riedmeier 8 Artikel
Julia Riedmeier ist Strategieberaterin und Dozentin für Luxusmanagement und Marktforschung. Als Managing Partner einer Strategieberatung für Luxusmarken arbeitet sie eng mit Unternehmensführern an digitalen und Neo-Luxus-Strategien in der Automobil-, Schmuck- & Uhren-, Living-Industrie. Zuvor hat sie für Hermès in den Bereichen Kommunikation und Retail gearbeitet. Neben ihrer Beratungstätigkeit hat sie einen Lehrauftrag für Marktforschung an der International University of Monaco und die Leitung des Luxusmoduls im Masterprogramm der Munich Business School (MBS) inne. Ein besonderes Format ihres Moduls Luxury Management ist die Initiative Luxury Business Dialogue, in der Luxusprofessionals von z.B. Cartier, Robbe & Berking ihre Insights teilen und sich mit zukünftigen Talenten vernetzen. Darüber hinaus ist Julia Riedmeier Jurymitglied des jährlich in Monaco stattfindenden Pitching-Wettbewerbs für Luxusunternehmen "The Mark Challenge" und Think-Tank-Mitglied der digitalen Plattform für nachhaltigen Luxus "Haus von Eden". Die Kombination ihrer Beratungs- und Industrieerfahrung mit akademischen Kenntnissen und Praktiken ist ein wesentlicher Vorteil ihrer Kurse. Im Rahmen ihrer Doktorarbeit forscht sie über das Management von Luxusmarken in Zeiten von Brand Meaning Co-Creation. Bevor sie ihr DBA-Studium begann, studierte sie International Business in Berlin, München und Shanghai. Sie hat einen Master-Abschluss der MBS.