Munich
Business School

Female Leadership Lounge initiative

Would you like to have the unique opportunity as female MBS student to continuously exchange ideas with two very successful female C-level executives and benefit from their vast experiences? Would you like to learn what opportunities you have to develop yourself further - both professionally and personally - whilst remaining true to yourself and be authentic?

The Female Leadership Lounge is a regular exchange between Anna Kopp, Rita Niedermayr and the most talented MBS female students in the context of informal sessions at MBS, EY wavespace™ Munich and at the Microsoft office in Munich.

Find out more!

Termine

Lerne unser Masterpramm bei unseren Online-Infoessions kennen

‌ Infoveranstaltung
25 Oktober 2022
Master Info-Session mit dem MBS International Center - Mit der MBS die Welt erkunden In dieser Info-Session erfährst du von unserem International… mehr erfahren
‌ Infoveranstaltung
26 Oktober 2022
Master Info-Session mit dem MBS Career Center In dieser Infoveranstaltung erfährst du, wie das MBS Career… mehr erfahren

Noch unentschlossen? Unsere weiteren Masterprogramme.

Pre-Master
MASTER
Pre-Master
International Business
MASTER
International Business
Innovation and Entrepreneurship
MASTER
Innovation and Entrepreneurship
International Marketing and Brand Management
MASTER
International Marketing and Brand Management
Sports Business and Communication
MASTER
Sports Business and Communication

Business Projects

In dem zwei Semester andauernden Business Project arbeitest du mit Kommiliton*innen an konkreten Projekten im Auftrag eines Unternehmens. Diese Live-Cases sind dabei so vielfältig wie die Unternehmen, die sie stellen: Ein Start-up braucht eine Markteintrittsstrategie für ein neues Zielland, der Hidden Champion aus dem bayerischen Umland Ideen für eine Brand Awareness-Kampagne. Du wendest dein erworbenes betriebswirtschaftliches Wissen in einer kleinen Gruppe anhand dieses Projektes an und vertiefst es. Alle Gruppen erfahren über die gesamte Projektlaufzeit ein Coaching durch eine*n Professor*in der MBS. Nicht selten entstehen aus Business Projects konkrete und direkt vor Ort liegende, erste Job-Möglichkeiten für die jeweiligen Studierendengruppen, denn die Region rund um München gehört zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands - nur einer der vielen Vorteile, wenn du BWL in München studierst.

Schwerpunkte

Um einen ausreichenden Praxisbezug während des Studiums zu gewährleisten, werden neben allgemeiner Betriebswirtschaftslehre auch spezifische Schwerpunktkurse angeboten. In den ersten zwei Semestern wählst du jeweils zwei von fünf bzw. sieben verschiedenen Schwerpunkten. Auf diese Weise kannst du deine individuellen Kompetenzen zusätzlich vertiefen und dich gezielt auf deine berufliche Laufbahn vorbereiten.

International Marketing

Inhalt

Als einer der klassischen betrieblichen Funktionsbereiche beschäftigt sich das Marketing mit der Absatzwirtschaft eines Unternehmens. Im Schwerpunkt International Marketing werden anhand von praktischen Problemstellungen aus der Wirtschaft neben den notwendigen Methoden und Instrumenten auch übergreifende und international orientierte Ansätze im Sinne einer marktorientierten Unternehmensführung vermittelt.

Lehrmethoden

  • Interaktive Vorlesungen, Gruppenarbeiten und Case Studies
  • Intensive Diskussionen und Betrachtung der Themen im internationalen Kontext

Mögliche Berufsfelder

  • Produktmanager*in
  • Marketingmanager*in
  • Marketingberater*in

International Finance

Inhalt

In einer zunehmend globalisierten Finanzwelt suchen internationale Unternehmen und Finanzinstitute qualifizierte Mitarbeiter*innen, die in den Bereichen Controlling, Corporate Finance und Asset Management fundiertes Wissen mitbringen. Ziel dieser Fachrichtung ist es daher, dich mit den Methoden, Werkzeugen und Instrumenten der Finanzwelt des 21. Jahrhunderts vertraut zu machen und dich optimal auf Fach- und Führungsaufgaben im Finanzbereich vorzubereiten.

Lehrmethoden

  • Interaktive Vorlesungen mit Fokus auf Diskussionen und Übungen
  • Kleingruppenaufgaben, Workshops und Case Studies
  • Fachvorträge aus der Praxis

Mögliche Berufsfelder

  • Financial Analyst
  • Wirtschaftsprüfer*in
  • Finanz- oder Anlageberater*in

Nach einigen Jahren praktischer Tätigkeit kannst du die Berufsexamen zum*zur Steuerberater*in und/oder Wirtschaftsprüfer*in ablegen.

Luxury Management

Inhalt

Die erfolgreiche Vermarktung von Produkten und Dienstleistern im Luxus-Segment setzt das Verständnis für die Spezifika der entsprechenden Märkte und Kund*innen voraus. Historische und soziologische Fragestellungen eröffnen genauso Zugänge zum Themenbereich Luxus wie Betrachtungen aus den Bereichen Philosophie, Ökonomie, Ökologie und Psychologie. In diesem Kurs lernen die Student*innen den Markt, seine Besonderheiten sowie die Unternehmensstrategien und Geschäftsmodelle der Global Player kennen. Das zweite Semester fokussiert Marke und Marketing und trägt dabei neuen Entwicklungen im Bereich Kommunikation (BTL, Social Media, E-Commerce) Rechnung. Das gelernte Wissen wird im Kurs parallel angewandt und auf eine von der Industrie gestellte Aufgabe umgesetzt.

Lehrmethoden

  • Seminarähnliche Vorlesungen, Case Studies und Präsentationen
  • Gastvorträge aus der Praxis
  • Exkursionen

Mögliche Berufsfelder

  • Produktmanager*in Premiumprodukte 
  • Marketingmanager*in
  • Sales Specialist

Global Family Business and Wealth Management

Inhalt

Der Studienschwerpunkt Global Family Business and Wealth Management bildet dich in den Konzepten, Methoden und Instrumenten aus, die du benötigst, um Familienunternehmen erfolgreich zu führen und zu kontrollieren. Besonderes Augenmerk wird auf die internationalen Herausforderungen der Zukunft gelegt, gepaart mit aktuellen Fallstudien und dem Austausch mit Familienunternehmer*innen. Mit dieser Ausbildung und der praxisorientierten Forschung steht dieser Schwerpunkt all denjenigen zur Seite, die selbst in die Unternehmensnachfolge gehen wollen oder als Mitarbeiter*in, Finanzier*in und Berater*in die kommenden Generationen der Wirtschaft prägen werden.

Lehrmethoden

  • Interaktive Vorlesungen, Gruppendiskussionen
  • Case Studies und Workshops
  • Gastvorträge aus der Praxis

Mögliche Berufsfelder

  • Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen
  • Manager*in in Familienunternehmen
  • Vermögensverwalter*in

Corporate Strategy & Innovation

Inhalt

Im Rahmen von interaktiven Vorlesungen beschäftigst du dich mit den Schlüsselkonzepten von unternehmensinternem Innovations- und Change-Management. Du baust Methodenwissen auf, erwirbst relevante Soft Skills und erarbeitest Instrumente zur Planung und Beeinflussung von Innovationsprozessen.

Lehrmethoden

  • Interaktive Vorlesungen und Gruppendiskussionen
  • Case Studies und Workshops
  • Gastvorträge aus der Praxis

Mögliche Berufsfelder

  • Projektmanager*in
  • Innovation- und Change-Manager*in
  • Business Development Manager*in

International Entrepreneurship

Inhalt

Im Studienschwerpunkt International Entrepreneurship wirst du gezielt auf alle Themen rund um die Unternehmensgründung vorbereitet: Von der Idee und der Entwicklung des Geschäftsmodells über die Suche nach Investor*innen und den Pitch bis hin zu Gründung und Leitung eines neuen Unternehmens.

Lehrmethoden

  • Seminarähnliche Vorlesungen und Gruppenarbeit
  • Aktive Prototypenentwicklung, kreative Workshops und Case Studies
  • Coaching der Gründungsteams
  • Präsentationen

Mögliche Berufsfelder

  • Unternehmensgründer*in
  • Manager*in in jungen Unternehmen und Start-ups
  • Unternehmensberater*in

Digital Business Management

Inhalt

Der Studienschwerpunkt Digital Business Management bereitet dich auf vielfältige Tätigkeiten in der digitalen Wirtschaft vor. Im Laufe des Kurses lernst du grundlegende digitale Geschäftsmodelle ebenso kennen wie die Hintergründe aktueller Schlüsseltechnologien. Darüber hinaus beschäftigst du dich mit der aktiven Gestaltung von digitalen Transformationsprozessen in Unternehmen. So erarbeitest du dir die passenden Strategien, Werkzeuge und Soft Skills, um in der internationalen digitalen Wirtschaft erfolgreich zu sein – als Führungskraft in einem Unternehmen oder als Gründer*in.

Lehrmethoden

  • Interaktive Vorlesungen
  • Case Studies
  • Gastvorträge von Expert*innen aus der Unternehmenspraxis
  • Workshops im MBS Connected Vehicle Lab

Mögliche Berufsfelder

  • Digital Operations Manager
  • Change Manager im Bereich Digitale Transformation
  • Prozessmanager*in für IT-Projekte

Schwerpunkte


Unsere Kooperationspartner.

Unsere Kooperationspartner.

Integrierte Praktika: Die Anwendung macht den Unterschied Ein Praktikum im Handel oder bei einer Unternehmensberatung? In München oder Montreal? Mindestens drei zehnwöchige Unternehmenspraktika im In- und Ausland sind integrale Bestandteile des Studiums.

Diese intensiven Praxisphasen bieten hervorragende Möglichkeiten, um unterschiedliche Wirtschaftsbranchen und Unternehmenskulturen kennenzulernen sowie erste Berufserfahrung zu sammeln. So ist dein BWL-Studium an der MBS zusammen mit den praxisorientierten Kursformaten und praxiserfahrenen Dozierenden konsequent auf die praktische Anwendung ausgerichtet.

Unser Career Center berät dich in der Planungsphase und steht dir auch während der Praktikumszeit zur Seite.

Interessiert an konkreten Beispielen von Praktika, die unsere Studierenden absolviert haben?

Soft Skill Kurse: Deine Persönlichkeit im Mittelpunkt Neben der fachlichen Kompetenz ist deine Persönlichkeit im zukünftigen Job entscheidend. Soft-Skills sind also das A und O!

Deshalb gehören zu der akademischen Ausbildung an der MBS in jedem Semester Lehrveranstaltungen zur Persönlichkeitsbildung. Das sind Kurse zu Soft Skills, die du sowohl für das Studium als auch für deinen zukünftigen Jobeinstieg benötigst. Themen sind unter anderem

  • Präsentationstechnik
  • Kommunikationstraining
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Konfliktmanagement
  • Verhandlungstraining
  • Resilienzmanagement
  • Business Etiquette
  • Bewerbertrainings

Soziales Engagement: Verantwortung übernehmen Soziales Engagement ist im MBS Studium Teil des Curriculums. Wir möchten, dass du mit einem Sozialprojekt und sozialem Engagement deine Perspektive wechselst und neue Einblicke gewinnst.

Denn die Munich Business School möchte ihren Studierenden nicht nur fundiertes Fachwissen vermitteln, sondern auch weltoffene und verantwortungsvolle Persönlichkeiten ausbilden. Als Student*in des Bachelors International Business führst du ein Sozialprojekt in Kooperation mit einer sozialen Einrichtung durch und engagierst dich in einer Non-Profit-Organisation. Ebenfalls im Studium sind außercurriculare Aktivitäten im sozialen und Hochschulumfeld enthalten.

Interessiert an konkreten Beispielen von studentischen Sozialprojekten?

Mentoring Programm: Wir begleiten dich Tipps und Tricks zum Studium, Praktika oder Jobeinstieg? Das erste berufliche Netzwerk aufbauen? Unser exklusives Mentoring Programm mit erfahrenen Mentor*innen aus dem Kreis der MBS-Alumni setzt hier an.

Du hast die Möglichkeit, dich für unser exklusives Mentoring Programm zu bewerben. In dessen Rahmen steht dir eine berufserfahrene Person aus dem Kreis der MBS-Alumni zur Seite, die dich im ersten Teil des Studiums mit Rat und Tat unterstützt, dir hilft, deine Karriereziele zu erreichen und dir durch ihr Netzwerk wertvolle Kontakte ermöglicht.

Zu Studienbeginn erhältst du nähere Informationen zum Mentoring-Programm und kannst dich bis Ende September auf einen der limitierten Plätze bewerben. Im Oktober fällt dann die Entscheidung des Mentoring-Komitees und im November lernen die ausgewählten Mentees ihre Mentor*innen kennen. Die Mentoring-Gespräche finden mindestens einmal im Semester über die erste Phase des Studiums statt (und ggf. darüber hinaus).

Individuelle Lehr- und Lernformate: Interaktion im Zentrum des Unterrichts Entscheidend für den Lernerfolg ist eine optimale Vermittlung von Wissen. Die Interaktion in kleinen Klassen mit innovativen Lernformaten steht deshalb an der MBS im Zentrum. Reine Vorlesungen oder nur Frontalunterricht gibt es nicht.

Alle Lehrveranstaltungen verfügen über Übungsanteile, sodass die Anwendung des Wissens immer unmittelbar gegeben ist. Die Studierenden profitieren von einer Vielzahl an Formaten wie:

  • Fallstudiendiskussionen und Berichte aus der Praxis
  • Gründer-, Ideen- oder Innovations-Workshops
  • Gruppen- und Projektarbeiten wie zum Beispiel das Non-Profit- und Start-up-Projekt
  • Experiential Learning Elemente während der Explorer Days, bei denen sich die Studierenden mit wirtschaftlichen Fragestellungen in experimenteller Weise mit Methoden aus der bildenden oder darstellenden Kunst, der Literatur oder der Musik auseinandersetzen
  • Exkursionen zu Unternehmen, Organisationen und kulturhistorischen Angeboten
  • Einsatz von aktuellsten Online-Lehrformaten und digitalen Kollaborationsinstrumenten
  • Direkte Anwendung von agilen Arbeitsweisen mithilfe von Barcamps oder der Sprintmethodik von Scrum

Du möchtest mehr dazu wissen? Hier aktuelle Beispiele zu unseren Lehrformaten:

Student Coaching: Wir begleiten dich

Der Studienstart bringt viele Veränderungen mit sich und stellt junge Student*innen oftmals vor große Herausforderungen: Das erste Mal alleine wohnen, sich in einer neuen Stadt zurechtfinden, eine teilweise hohe Arbeitsbelastung, ein neues soziales Umfeld – viele Faktoren beeinflussen die ersten Monate.

Um die Student*innen bei dieser schwierigen Anfangsphase zu unterstützen, hat die MBS für Bachelor-Student*innen ein Student Coaching Programm entwickelt. Im Rahmen dieses Programms wird Interessent*innen in den ersten zwei Semestern ein sogenannter Student Coach zur Seite gestellt, der sie individuell begleitet und bei ihren persönlichen Fragestellungen berät. Der Student Coach erhält im Vorfeld eine spezielle Ausbildung durch einen erfahrenen Senior Business Coach und wird darin geschult, den Student*innen „Hilfe zur Selbsthilfe" zu geben und sie in ihrer persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen. Ziel ist es, die Student*innen in ihrer Persönlichkeit zu festigen, ihre Fähigkeit zur Selbstreflexion auszubauen und sie für ihren individuellen Weg zu stärken.

Individuelle Lehr- und Lernformate: Interaktion im Zentrum des Unterrichts

Entscheidend für den Lernerfolg ist eine optimale Vermittlung von Wissen. Die Interaktion in kleinen Klassen mit innovativen Lernformaten steht deshalb an der MBS im Zentrum. Alle Lehrveranstaltungen verfügen über Übungsanteile, sodass die Anwendung des Wissens immer unmittelbar gegeben ist. Reine Vorlesungen oder nur Frontalunterricht gibt es nicht. Die Student*innen profitieren von einer Vielzahl an Formaten wie zum Beispiel:

  • Fallstudiendiskussionen und Berichte aus der Praxis
  • Gründer-, Ideen- oder Innovations-Workshops
  • Gruppen- und Projektarbeiten wie zum Beispiel das Non-Profit- & Start-up-Projekt
  • Experiential Learning Elemente, während der Explorer Days, bei denen sich die Studierenden mit wirtschaftlichen Fragestellungen in experimenteller Weise mit Methoden aus der bildenden oder darstellenden Kunst, der Literatur oder der Musik auseinandersetzen
  • Exkursionen zu Unternehmen, Organisationen und kulturhistorischen Angeboten
  • Einsatz von aktuellsten Online-Lehrformaten und digitalen Kollaborationsinstrumenten
  • Direkte Anwendung von agilen Arbeitsweisen mithilfe von Barcamps oder der Sprintmethodik von Scrum

Unser
MBA Programm

Master of Business Administration MBA General Management – Full-Time

In kurzer Zeit wertvolles Wissen aneignen, persönlich wachsen und die Vorteile eines Studiums mitnehmen? Das geht in dem MBA General Management Studiengang an der Munich Business School.

Mehr erfahren

Schwerpunkte

Durch die Wahl individueller Studienschwerpunkte hast du als Student*in der Munich Business School die Möglichkeit, dein Studium der internationalen BWL auf deine persönlichen Stärken und Interessen abzustimmen. Nachdem du dich in der ersten Phase des Bachelorstudiums orientieren konntest, legst du zu Beginn des dritten Studienjahres die Schwerpunkte deines BWL-Bachelors verbindlich fest. Wähle zwei von insgesamt fünf betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten und setze so Akzente für dein weiterführendes Masterstudium oder zukünftiges Tätigkeitsfeld. Jeder Schwerpunkt bildet dich für zukunftsorientierte Branchen aus und macht dich zu einem begehrten Experten bzw. einer begehrten Expertin auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Internationales Innovationsmanagement

Du willst wissen, warum die Innovation bei Apple so erfolgreich sind oder wie Unternehmen neue Produkte und Dienstleistungen erfolgreich auf den Markt bringen? Du willst vielleicht selbst Gründer*in werden oder mehr zu Themen rund um Produkt Design und agilen Entwicklungsmethoden erfahren? Dann bist du in diesem Schwerpunkt genau richtig!

Was erwartet mich hier?

Im Studienschwerpunkt Internationales Innovationsmanagement erwirbst du Fachwissen zum Innovation Management als integrierter Prozess – von der Ideenfindung hin zur erfolgreichen Produktentwicklung und -vermarktung. Den Ausgangspunkt von Innovationen stellen Kundenbedürfnisse dar, die du unter anderem mit Instrumenten der Marktforschung und aktuellen Innovationswerkzeugen wie Design Thinking, Business Model Innovations oder Open Innovation Methoden zu ergründen lernen. Hierbei beleuchtest du auch aktuelle Technologietrends und -szenarien. Du erfährst alles über den Aufbau und die Umsetzung einer Innovationsstrategie und hast die Möglichkeit, mit eigenen Innovationsprojekten in Gruppen die erlernten Methoden zum Entwickeln, Entwerfen und Testen innovativer Ideen in einer digitalen Welt auszuprobieren.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit dieser Schwerpunktwahl?

Innovationsmanager*innen sind gefragte Spezialist*innen. Auf dem Arbeitsmarkt von morgen und im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung wird sich dieser Trend noch verstärken. Mit dem Schwerpunkt Internationales Innovationsmanagement schaffst du dir eine zukunftssichere Karriereperspektive in kleinen, agilen Start-ups, aber auch in global agierenden Konzernen, zum Beispiel als:

  • Verantwortliche Tätigkeit in der Rolle als Trendscout
  • Management-Aufgaben im Bereich Innovation eines internationalen Unternehmens
  • Verantwortliche Tätigkeit im Bereich Marketing eines mittelständischen Unternehmens
  • Führungskraft in der Marktforschung
  • Consultant in einer Unternehmensberatung
Hier steht ein Buttontext

Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik

Du bist neugierig, wie Amazon es schafft, dir innerhalb eines Tages ein gewünschtes Produkt zu liefern, oder dein Supermarkt immer alles vorrätig hat? Du willst erfahren, wie Mittelstandsunternehmen eine optimale Lieferkette aufbauen oder was hinter dem Begriff Industrie 4.0 steckt? Dann wähle unbedingt diesen Studienschwerpunkt!

Was erwartet mich hier?

Im Schwerpunkt Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik steht die optimale Gestaltung von Lieferketten beginnend bei Lieferant*innen hin zu Endkund*innen im Fokus. Aufgrund der Globalisierung und der fortschreitenden Digitalisierung betrachtest du sowohl internationale Lieferkettenstrategien als auch Entwicklungen der Industrie 4.0. Der Schwerpunkt vermittelt dir, wie du Waren- und Dienstleistungsflüsse so gestaltest, dass diese zur richtigen Zeit, mit entsprechenden Kosten, in der richtigen Menge und zur definierten Qualität bei Endkund*innen eintreffen und deren Erwartungen erfüllen.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit dieser Schwerpunktwahl?

Mit dem Schwerpunkt “Internationale Beschaffung, Produktion und Logistik“ entscheidest du dich für eine Berufsperspektive mit Zukunft, die deine Einstiegsmöglichkeiten in vielfältigen Branchen - von der Unternehmensberatung zur Automobil- oder Konsumgüterbranche – eröffnet, beispielsweise als:

  • Führungsverantwortung im Logistik-Bereich eines internationalen Unternehmens
  • Verantwortliche Tätigkeit als Manager*in im Einkauf
  • Management-Aufgaben im Bereich Supply Chain Management
  • Verantwortliche Tätigkeit im Bereich Qualitätsmanagement eines Unternehmens der Automobil- oder Konsumgüterbranche

Internationales Marketing und Vertrieb

Es interessiert dich, warum fast jede*r weltweit das Markenlogo von BMW erkennt? Du willst wissen, wie erfolgreiche Marketingstrategien bei Unternehmen aufgebaut und umgesetzt werden oder was hinter dem Begriff Customer Experience wirklich steckt? Das und mehr lernst du in diesem Studienschwerpunkt.

Was erwartet mich hier?

Die marktorientierte Unternehmensführung und das Vermarkten bzw. der Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen gehören zu den Kernelementen eines jeden Unternehmens. Nur, wenn Kund*innen mit ihren Wünschen und Bedürfnissen im Mittelpunkt des Unternehmens stehen, kann ein Unternehmen national und international langfristig erfolgreich sein. Daher erlangen Student*innen in diesem Schwerpunkt ein umfangreiches Wissen, wie Methoden und Instrumente des Marketings und des Vertriebs bei fortschreitender Digitalisierung angewandt werden. Der Schwerpunkt umfasst sowohl strategische Elemente wie Markt- und Wettbewerbsanalysen und das Markenmanagement sowie die Umsetzung eines optimalen Marketing-Mixes, der Marktforschung und dem Sales Management.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit dieser Schwerpunktwahl?

Die Absolvent*innen haben vielseitige Berufsperspektiven sowohl in der internationalen Unternehmenswelt als auch bei öffentlichen und privaten Institutionen und Verbänden:

  • Führungsverantwortung im Marketing bei internationalen Unternehmen
  • Verantwortliche Tätigkeiten im Produkt- oder Key-Account-Management oder als Category Manager*in
  • Führungskraft im Marketing Controlling oder in der Marktforschung
  • Marketing-Consultant in einer Unternehmensberatung
  • Verantwortliche Tätigkeiten bei Marketing- und Werbeagenturen

Internationales Personalmanagement und Führung

Du willst später selbst gerne mal ein Team oder eine Firma führen? Du bist neugierig, warum manche Arbeitgeber so beliebt sind und andere keine Mitarbeiter*innen finden? Du möchtest dich mit modernen Personalmanagement-Methoden vertraut machen und wissen, was gute Führung ausmacht? Das und mehr lernst du hier.

Was erwartet mich hier?

Im Studienschwerpunkt Internationales Personalmanagement und Führung erarbeitest du dich vertiefte Kenntnisse über die strategische Bedeutung des Personalmanagements – insbesondere auf internationaler Ebene. Du machst dich frühzeitig mit dem Thema “Mitarbeiter*innen als kritische Erfolgsfaktoren“ als auch mit Themen der Mitarbeiter*innenführung und Mitarbeiter*innenentwicklung vertraut.

Die Lehrveranstaltungen zu diesem Schwerpunkt beschäftigen sich mit allen Abschnitten des Human-Resource-Lebenszyklus und dessen charakteristischen Merkmalen. Zu den Studieninhalten gehören darüber hinaus die intensive Auseinandersetzung mit modernen Personalinstrumentarien und deren praktische Anwendung.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit dieser Schwerpunktwahl?

Die Ausbildung und Bindung guter Mitarbeiter*innen wird für Unternehmen zu einem immer bedeutenderen Thema. Deshalb sind Fach- und Führungskräfte gefragt, die auch in diesem Bereich strategisch denken und handeln können. Insbesondere auf internationaler Ebene wächst die Bedeutung von Führungsqualitäten. Sie sind in vielen Fällen Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung von Projekten in internationalen Teams. Für Mitglieder des Top-Managements gehören nicht nur eigene Führungsqualitäten, sondern auch die Kenntnis wichtiger Themen des Personalmanagements zu den Schlüsselqualifikationen. Mögliche Tätigkeitsbereiche:

  • Führungsverantwortung im Personalbereich eines internationalen Unternehmens
  • Geschäftsleitertätigkeiten in mittelständischen Unternehmen
  • Verantwortliche Tätigkeiten im Bereich Projekt- und Teamleitung
  • Consultants im Bereich Personal
  • Management-Aufgaben im Bereich Personal und Personalentwicklung
  • Verantwortliche Tätigkeiten in der Rolle als Diversity Manager*in, HR Business Partner*in oder Change Manager*in

Internationales Finanzmanagement

Du willst mehr darüber erfahren, wie Großunternehmen oder Mittelständler ihre Investitionsentscheidungen treffen und wie die globale Finanzwelt tickt? Es interessiert dich, was sich hinter den Begriffen Corporate Finance und Asset Management verbirgt? Tauche ein in die Welt der internationalen Finanzen mit diesem Schwerpunkt.

Was erwartet mich hier?

Die Finanzwelt ist global und international vernetzt. Deshalb suchen Unternehmen und Finanzinstitute qualifizierte Mitarbeiter*innen, die in den Bereichen Controlling, Corporate Finance und Asset Management fundiertes Wissen mitbringen und dies im internationalen Kontext einsetzen können. Ziel des Studienschwerpunkts ist es, die Student*innen mit den Methoden und Instrumenten der internationalen Finanzwelt des 21. Jahrhunderts vertraut zu machen. Hierbei spielen neben wertorientierten Investitionsrechnungen und Finanzierungsentscheidungen Außenhandelsfinanzierungen sowie die Bewertung von Risiken im globalen Kontext entscheidende Rollen.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit dieser Schwerpunktwahl?

Fundierte Fähigkeiten im Bereich finanzieller Bewertungen und strategischen Finanzmanagements eröffnen hervorragende Beschäftigungschancen sowohl in Unternehmen als auch in Bewertungs- und Investmenthäusern sowie in der Finanzwirtschaft:

  • Führungsverantwortung im Finanzbereich eines internationalen Unternehmens
  • Verantwortliche Tätigkeiten bei Investment-, Geschäfts- und Privatbanken oder in der Versicherungswirtschaft
  • Selbstständige Tätigkeit als Finanz- und Vorsorge-/Anlageberater*in
  • Verantwortliche Tätigkeiten bei Investmentfonds
  • Consultant bei Unternehmensberatungen sowie Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften
  • Management-Aufgaben bei staatlichen Ämtern zur Finanzmarktaufsicht oder bei Verbänden

Internationale Unternehmenssteuerung und -entwicklung  

Du kannst Dir vorstellen selbst einmal die Leitung eines Unternehmens zu übernehmen oder eine Unternehmensnachfolge in einem mittelständischen oder/und familiengeführten Unternehmen anzutreten? Du willst wissen, wann und warum die rechtzeitige strategische Neuausrichtung eines Unternehmens über die Zukunft der Firma entscheidet? Du möchtest das “große Ganze“ und strategische Unternehmensführung verstehen? Und Du interessierst Dich, was hinter Schlagwörtern wie Compliance, Codes of Conduct, Contingency Planning, Auditierung oder Revision verbirgt? Dann bist Du in diesem Schwerpunkt genau richtig!

Was erwartet mich hier?

Im Schwerpunkt Internationale Unternehmenssteuerung und -entwicklung steht die Betrachtung eines ganzheitlichen integrierten unternehmerischen Ansatzes im Vordergrund. Prozesse der Leitung und Überwachung eines Unternehmens sind ebenso Gegenstand der Konzentration wie Risikomanagement und die Ausgestaltung und Anwendung von Ziel-, Kontroll- und Steuerungssystemen. Du beschäftigst Dich mit der Analyse von Geschäftsprozessen ebenso wie mit Audits und Revisionen in Unternehmen. Dabei hast Du nicht nur die Konzernbrille auf, sondern lernst auch die Besonderheiten der Unternehmensführung in KMUs (Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen) und/oder so genannten Hidden Champions kennen.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit dieser Schwerpunktwahl?

Angesichts der immer komplexer werdenden Unternehmensumwelt, der immer kurzfristiger zu treffenden Unternehmensentscheidung und Risikoabwägungen haben Experten in Sachen Unternehmenssteuerung und -entwicklung hervorragende Einstiegs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei Konzernen, KMUs sowie bei Unternehmensberatungen, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften:

  • Führungsverantwortung im mittelständischen und/oder familiengeführten Unternehmen
  • Gründer*in eines eigenen Unternehmens
  • Unternehmensberater*in
  • Berater*in bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften
  • Auditor*in

Executive Education Programme der MBS

Um Fach- und Führungskräfte im Rahmen des „lebenslangen Lernens“ in ihrer weiteren beruflichen Karriere voranzubringen, bietet die MBS verschiedene Zertifikatsseminare und Executive-Programme an. Diese reichen von einzelnen Seminaren mit Branchen- oder Themenschwerpunkten über maßgeschneiderte Lösungen für einzelne Unternehmen bis hin zu kompletten Unternehmens-Studiengängen mit einem entsprechenden Abschluss.

!!! CORONA-STIPENDIUM !!!

Aufgrund der aktuellen Situation vergibt die Munich Business School Corona-Stipendien an junge Fach- und Führungskräfte mit hohem Potenzial, die aufgrund der COVID-19-Pandemie in finanzielle Engpässe geraten sind, aber dennoch in ihre Weiterbildung investieren möchten. Auch Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zeit der Krise weiter entwickeln möchten, können von dem Stipendium profitieren. Erläutern Sie uns in einem maximal einseitigem Motivationsschreiben, warum Sie ein Stipendium erhalten sollten, senden Sie es an unten angegeben E-Mailadresse und sichern Sie sich einen Rabatt von 30% auf den Modul- bzw. Lehrgangspreis.

MBS - Der Partner für Ihr Unternehmen

Die Munich Business School ist Partner für Ihr Unternehmen - nicht nur im Bereich Executive Education, auch im Hinblick auf Employer Branding. Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Kooperation Ihres Unternehmens mit der Munich Business School.

DAS SEMINAR-
UND LEHRGANGSANGEBOT DER MBS

Nico Rinner
Nico Rinner

Der Pre-Bachelor war eine gute Vorbereitung, um mein Englisch auf ein akademisches Niveau zu bringen.

Außerdem hat mir das Programm einen guten Einblick in den Bachelorstudiengang und in die Hochschule gegeben. Darüber hinaus empfand ich den Pre-Bachelor als eine tolle Gelegenheit, um bereits vorab einige Kommiliton*innen kennenzulernen. Das hat Gruppenarbeiten und Gruppenbildungen in den ersten Semestern des Bachelorstudiums vereinfacht.

Minh Thi Le

Im Bachelorstudium konnte ich vor allem von den Pre-Bachelor-Kursen, die sich mit wissenschaftlichem Arbeiten auseinandersetzen, profitieren. 

Insgesamt hat mir das Wissen, das ich aus dem Pre-Bachelor-Programm mitgenommen habe, sehr geholfen. Ein weiterer Vorteil war, dass ich während des Programms viele interessante Leute kennengelernt habe, die später im Bachelorstudium meine Kommiliton*innen waren.

mehr
Elias Scholz
Elias Scholz

Der Pre-Bachelor war auf jeden Fall eine gute Erfahrung. Da ich neu nach München gezogen war, hat er mir geholfen, mich in der Stadt einzuleben und neue Leute kennenzulernen.

Außerdem war das Programm ein gelungener Vorgeschmack auf das Business-Studium an der MBS: Ich glaube viele Abiturient*innen wissen noch nicht, was sie im Studium erwartet, und der Pre-Bachelor hat mir geholfen zu verstehen, wie die nächsten drei Jahre an der MBS aussehen würden. Ich habe mich dann richtig auf das Bachelorstudium gefreut!

Gabriela Pardo
Gabriela Pardo

Das Pre-Bachelor-Programm hat mir wirklich geholfen, in den Studienalltag hineinzukommen. 

Außerdem konnte ich lernen, wie die Dinge in Deutschland aus einer wirtschaftlichen und universitären Perspektive funktionieren.

PAGE-TITLE: Testseite